Mittwoch, 15. September 2010

Rezept: vegetarische Sushi-Rollen ohne Nori

Ich wollte schon immer mal Sushi-Rollen machen, die außen mit Usuyaki Tamago umwickelt sind. Und diese Rollen sind jetzt dabei entstanden. Den Reis habe ich ungewürzt gelassen und habe dazu Soja-Sauce zum Dippen gereicht. Man kann den Reis natürlich auch wie Sushi-Reis würzen. Für die unteren zwei Stücke habe ich den Reis mit Ketchup vermischt. Jelly und Bean lieben Ketchup, wie fast alle Kinder auch. Und die rötliche Farbe macht die Rollen noch bunter und fröhlicher, genau richtig für Kids. Diese Variante ist vegetarisch, aber ich kann mir auch gut vorstellen, daß man in Streifen geschnittenes Fleisch, oder auch Nuggets, Fischstäbchen, usw. miteinwickeln kann. Ich denke, daß jeder dieses Rezept nach Lust und Laune und Geschmack variieren kann. Tolles Finger-Food, nicht nur für Kids!

Man braucht für die oben gezeigten weißen Rollen:
1 Usuyaki Tamago (zubereitet in einer großen Pfanne, sonst sind ist das Omelette zu klein zum Rollen)
150 g gekochten Reis (ich habe hier Jasmin-Reis verwendet)
2 gegarte Karottenstreifen
2 gegarte grüne Bohnen
2 Gurkenstreifen


Ich habe das Omelette zurecht geschnitten und auf eine Sushi-Matte, das mit Frischhalte-Folie belegt ist, gelegt. Die Unterseite des Omelettes zeigt dabei nach oben. Ich benutze die Folie, da ich finde, daß des damit besser geht. Toller Nebeneffekt, die fertige Rolle ist gleich eingepackt und die Sushi-Matte bleibt sauber. 


Als erstes breitet man den Reis locker auf dem Omelette aus. Dann legt man das vorbereitete Gemüse darauf und fängt von unten an das Ganze vorsichtig aufzurollen. Dabei aufpassen die Folie nicht in die Rolle miteinzurollen. Beim Rollen alles ein bißchen zusammendrücken, so daß keine Hohlräume entstehen.
So sieht die fertige Rolle aus. Jetzt noch mit einem befeuchtetem scharfen Messer in 5-6 Stücke schneiden. Am besten nach jedem Schnitt neu anfeuchten und evtl. anhaftenden Reis wegwischen.
In diesem Bento habe ich die Röllchen verwendet. 





Tipp zum Zeitsparen:
Das Gemüse kann man auch bei Reiskochen mitdämpfen!

2 comments

Anonym
26. August 2013 um 15:39

Darauf hätte ich auch mal kommen können
einfach wenn man kein Nori da hat in Omlett einrollen ^_^

29. August 2013 um 21:19

@Anonym :)

oder halt für Leute, die kein Nori mögen!

Kommentar posten

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...