Dienstag, 21. September 2010

Bento: Yaki-Gyoza Bento

Dieses Bento könnte ich jeden Tag essen! Leckere Gyoza (Rezept hier) und Tamagoyaki, da kann ich nie "Nein" sagen ;)   Es gab noch gedämpten Brokkoli, grüne Bohnen, Karotten-Kinpira im unteren Teil der Box. In der Schweinchen-Flasche ist Sojasauce für die Bohnen und den Brokkoli. Im oberen Fach Gurkenscheiben, Dattel-Tomaten und Surimi. Zum Nachtisch gab es ein Mochi (Klebreisbällchen) mit Anko (süsse Rote-Bohnen-Paste) aus dem Asia-Laden. Im Hello Kitty Döschen ist der Dip für die Gyozas.
Das Rezept für das Tamagoyaki stelle ich demnächst noch vor.

4 comments

21. September 2010 19:56

das sieht zum reinbeißen lecker aus :)

ist das ein salatblatt unter den gyoza ?

21. September 2010 21:27

Gyoza könnte ich immer essen ;) ja, es ist ein Salatblatt, ist ein bisschen eingeklemmt worden....heheehehe...

30. Januar 2012 19:02

uii lecka :3 ich nehm morgen auch Gyoza mit in die schule (hab gerade dein rezept probiert). hoffentlich schaff ich's auch meine box so appetitlich zu packen :)

3. Februar 2012 08:37

@JA*DEN Hallo Jaden, ist es dir gelungen, eine schönes Bento zu packen? Ich sage immer:"Hauptsache es schmeckt!" Das ordentliche Packen lernt man mit der Zeit :)

Kommentar veröffentlichen

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...