Mittwoch, 15. September 2010

Rezept: Tonkatsu-Sauce, wie ich sie mache

Da ich bei uns keine fertige Tonkatsu-Sauce kaufen kann, habe ich nach einem Rezept gesucht, um sie selbst zu machen. Ich weiss nicht, wie eine richtige Tonkatsu-Sauce schmeckt, aber meine Version schmeckt uns sehr gut, und sie ist auch einfach zu machen.
Man braucht dafür:
  140 g Tomatenketchup
   1/2 Eßl. Worchestershire-Sauce
1 1/2 Eßl.  Zucker
   1/2 Eßl. Sherry (ich benutze Sherry zum Kochen, es ist günstiger als Sake oder Mirin)
      2 Eßl. Soja-Sauce
      2 Teel. Ingwerpulver (aus dem Gewürzregal)
      1 Teel. Knoblauchpulver 
Alle Zutaten verrühren und 30 min durchziehen lassen.

Wir nehmen diese Sauce nicht nur für Tonkatsu, sondern auch für Korokke und Takoyaki (jap.Tintenfischbällchen).

14 comments

11. Mai 2011 um 22:51

i'm gonna try this sauce soon coz i can't find any tonkatsu here in singapore too!
tks for sharing! :D

12. Mai 2011 um 21:48

hi!
Just try it! Although I have never tried a real tonkatsu sauce but I think my sauce tastes quite good ;) And the best thing is that I can buy the ingredients easily. I hope you will like it too :)

10. September 2011 um 12:55

ich werde das rezept heute Abend probieren... Habe die Sauce zum Yakisoba letztens in einem Restaurant gegessen und bin gespannt, ob dieses Rezept der Sauce im Restaurant nahe kommt :).

Ich finde deine Seite echt total toll. Habe zwar noch knapp 5 Jahre bis mein Sohnemann die Shculbank drückt, aber das sind immerhin 5 Jahre in denen man sich so allerhand Bento-Zubehör anschaffen kann ohne gleich zu viel Geld auf einen Schlag da zu lassen *gg*. UND: Übungszeit *lach*.

Deine Seite habe ich übrigens bei facebook empfohlen ;-)

LG Steffie und ihr kleiner Lord

13. September 2011 um 10:10

@Steffie: sorry, dass ich erst jetzt auf deinen Kommentar antworte. Hast du die Sauce gemacht? Wie war sie? Hat sie dir geschmeckt?
Ui, in 5 Jahren kannst du eine Menge ansammeln an Zubehör ;) Aber Bentos kannst du ja jetzt auch schon packen. Kleine Snacks-Bentos für Spielplatz, Ausflug und so. Da kann dein Kleiner schon mal lernen, die Box aufzumachen ;)
Danke, dass du meine Seite empfohlen hast :)

Viele liebe Grüße
charsiubau

4. Oktober 2011 um 20:17

Du schreibst du verwendest lieber Sherry als Sake oder Mirin. Nun, Sake und Mirin sind 2 verschiedene Dinge und das kann man durch Sherry gar nicht ersetzen. Es schmeckt ganz anders. Weder Sake noch Mirin ist teuer, da man ja nur wenig zum kochen benötigt und es durch den Alkoholgehalt lange hällt.

5. Oktober 2011 um 08:25

@Layana Luan: ich weiss, dass Sake und Mirin zwei verschiedene Dinge sind. Und natürlich schmecken diese nicht wie Sherry. Das ist mir absolut klar, aber leider bekomme ich hier beides höchstwahrscheinlich nicht so günstig wie bei dir oder dein Haushaltsbudget ist einfach grösser ;) ich bezahle für meine große Flasche Sherry nur 3€ und bin damit immer zurecht gekommen. Ich möchte auch gerne immer original japanische Zutaten verwenden, aber das ist manchmal einfach zu teuer :(
Und ich versuche auch häufig Zutaten zu verwenden, die nicht nur günstig sind, sondern auch leicht zu kaufen sind.

5. Oktober 2011 um 09:50

@Charsiubau: Also mein Haushaltsbudget grenzt an Hartz IV (Geringverdiener) dennoch ist es mir möglich Sake & Mirin einzukaufen. Von Bamboo Garden kostet die 700ml Flasche bei Real nur 8.99€ und das Mirin nur 4.99€ beim Vietnamesen bei uns. Natürlich ist es teuer, keine Frage, aber ich brauche das echt nur EL Weise zum Würzen o.s. Es hällt echt evig. Was du auch machen kannst, ist Chinesischen Reiswein verwenden, das kommt dem näher. Meist bekommt man eine große Flasche für 3.99€. Bestellen währe auch eine möglichkeit. Das mache ich sehr oft. Schreibe mir aus Rezepten raus was ich brauche und kaufe einmal groß ein. Muss dazu sagen ich koche auch täglich und ausschließlich Asiatisch.
LG

5. Oktober 2011 um 11:12

Danke für die Tipps, dann werde ich mal beim nächsten Einkauf Ausschau halten nach den Produkten. Welchen Chinesischen Reiswein meinst du denn? Gibt es einen bestimmten?

5. Oktober 2011 um 11:17

Ich nehme immer diesen Koch-Reiswein. http://www.insiderasia.de/Asiatische-Gerichte/Wuerzmittel/Reiskochwein--14--vol----Hua-Diao-Jiu.html

Oder halt richtige Sake zum trinken und kochen, aber preiswert.

Bei mir unterscheiudet sich das: Chinesische Küche = Chinesische Zutaten, für Japanische Küche = Japanische Zutaten.
Deshalb habe ich immer einen Flaschenarsenal an Reisessig, Weinen, Sojasaucen im Schrank stehen.
LG

5. Oktober 2011 um 11:26

Ja, der Shao Xing ist mir öfter im Asiamarkt begegnet. Dann schlepp ich mal das nächste Mal eine Flasche an ;)
Hui, wenn ich die Zutaten so strikt trennen würde, dann hätte ich auch volle Küchenschränke :)

12. Mai 2012 um 22:24

Hi ho :) hab dieses Rezept grad erst entdeckt... kann ich an Stelle von Sherry auch etwas anderes verwenden? Hab bisher keinen zu Hause... Merci schonmal!

15. Mai 2012 um 08:43

@LadyWinternight Hallo LadyWinternight, also anstatt Sherry kannst du natürlich auf jeden Fall Sake oder Mirin hier verwenden. Den chinesischen Shao Xing habe ich zwischenzeitlich schon gekauft. Die Flasche ist auch schon wieder leer. Er ist auch ein guter Ersatz. Wenn du gar nichts davon hast, dann lass den Alkohol einfach aus. Sollte auch so schmecken!

Anonym
22. Januar 2013 um 15:37

bzg Worchestershire-Sauce

Ich hatte die Sauce mal bei uns im Kaufland gesucht, bin dort aber leider nicht fündig geworden. Wo könnte man die denn sonst noch kaufen?

30. Januar 2013 um 12:01

@AnonymHallo, also bei uns im Kaufland gibt es Worchestersauce. Das findet man bei den Regalen, wo es internationale Lebensmittelgibt. Einfach noch mal suchen gehen. Viel Glück dabei :)

Kommentar veröffentlichen

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...