Mittwoch, 20. Oktober 2010

Bento: Bunter Bratreis mit Tofu-Würfeln und gedämpften Gemüse, ein vegetarisches Bento

Ich habe gestern Agedashi Tofu gemacht und davon einige Tofu-Würfel aufgehoben für dieses Bento aufgehoben. Für den Tofu habe ich einen schnellen Erdnuß-Dip gemacht und in das Hello-Kitty-Döschen gefüllt. Den Blumenkohl und Kürbis habe ich auch gestern schon beim Reiskochen für das Abendessen mitgedämpft. Aus dem übriggebliebenen Reis habe ich dann heute den bunten Bratreis gemacht. Das Tofu Soboro ist von letztem Freitag. Ich habe etwas davon eingefroren, um zu schauen, ob es genauso lecker bleibt. Ich habe es kurz in der Mikrowelle aufgewärmt und muss sagen, es lässt sich gut einfrieren. Die kleine Portion süß-sauer eingelegten Rettichs mit Karotte ist auch noch vom Freitag. Dieser Salat hält sich in einer Frischhalte-Dose im Kühlschrank mindestens eine Woche. Das Rezept dazu poste ich in den nächsten Tagen noch. 

4 comments

Anonym
22. August 2011 um 10:29

Naja so ganz vegetarisch ist es ja nicht, wegen dem dashi-pulver im Tofu :D

22. August 2011 um 11:09

Hi Anonym,
Gut aufgepasst! Agedashi Tofu ist nicht vegetarisch, aber die Tofu-Würfel sind nur gebraten und ohne Sauce. Ich habe sie vorher schon beiseite gelegt. Demnach ist das Bento dann doch vegetarisch. Ehrlich gesagt, gehe ich eigentlich die Zutatenliste und auch alle Komponenten nochmals durch bevor ich etwa als Vegetarisch bezeichne. Ich habe auch vegane Rezepte, aber da kenn ich mich nicht so aus, deswegen benutze ich die Bezeichnung auch so gut wie nie, damit ich einem Veganer nicht ausversehen falsche Informationen gebe ;)
Aber trotzdem danke für den Hinweis. Wenn dir noch etwas auffällt, dann sag es mir ruhig! Ich freue mich sehr über aufmerksame Leser :D

LG
charsiubau

Anonym
15. Januar 2014 um 19:05

@charsiubau (Bento-Mania)

*w* Darf ich deine Tochter werden? Ich hab keine Zeit mir Bento zu machen .-. Ich hab einmal Bento gemacht in den Ferien... Letztes Jahr irgendwann aber deine sehen immer so verdammt lecker aus *^*


LG,

Misaa~

15. Januar 2014 um 21:46

@Anonym Hallo Misaa,

danke für deinen lieben Kommentar :)

Schade, dass du nicht die Zeit findest Bentos zu machen.
Vielleicht versuchst du es, einfach irgendwie in deinen Tageslauf zu packen. Ein Bento muss ja nicht aufwendig sein. Selbst ein belegtes Brot mit etwas Obst und Rohkost kann eine schöne Mahlzeit ergeben. Selbst aus Resten von anderen Mahlzeiten kann man eine Bentobox packen. Probiere es doch mal aus :)

LG
charsiubau

Kommentar posten

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...