Donnerstag, 18. November 2010

Bento: Gelbe Onigiris in einem frischen und bunten Bento

Für das Mittagessen habe ich dieses bunte, frische Bento gemacht. Es besteht aus zwei runden Onigiris, einer Wurstblume, grüne Bohnen, einem Traubenspießchen, einer Dattel-Tomate und einem Stück Apfel. Verziert wurde das Bento mit kleinen Karotten-Herzen.
Die Onigiris habe ich aus Reis mit Rührei gemacht, daher sind sie etwas gelb. Wie man Reis ohne künstliche Zusätze färbt habe ich schon in diesem Post gezeigt.

4 comments

18. November 2010 um 15:40

very pretty!

18. November 2010 um 17:24

Es ist zwar nicht viel drin, aber es macht so einen Spaß, diese vielen kleinen Dinge aufzuessen, dass ich ganz zufrieden bin nach so einer 500ml-Box.

18. November 2010 um 17:28

@365bento: genau, dass finden meine beiden Kids auch. Deswegen mache ich manchmal auch Bentos für zuhause, denn die beiden essen dann alles viel schneller auf. Besonders beim Gemüse habe ich gemerkt, dass da nicht so viel gemeckert wird, weil die Portionen im Bento kleiner aussehen ;) Und mir macht es natürlich auch Spass die Bentos zu basteln :D

18. November 2010 um 17:32

Das sieht so toll aus *_*
Da kann man glatt neidisch auf deine Kiddies werden.

Kommentar posten

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...