Donnerstag, 27. Januar 2011

Rezept: Niedliche Hunde-Kekse

Heute kommt das Rezept zu den niedlichen Hunde-Keksen, die ich für Jellys Birthday-Give-Away-Bento gemacht habe. Ich finde diese Kekse einfach zu süß. Sie sind auch recht einfach zu machen, brauchen aber wegen der Deko ein bisschen Zeit. Aber es lohnt sich, denn Kinder lieben sie, weil die Kekse lecker und niedlich sind. Und in Bentos machen sie sich auch gut als kleiner süsser Nachtisch, wie hier und hier.

Man braucht für ca. 40 Stück:
160g Weizenmehl
40g Speisestärke
1/2 Pä. Vanille-Zucker
50g Puderzucker
125g kalte Butter, in kleine Stückchen geschnitten
Schoko-Streusel
Schoko-Tropfen
Choco Chips (Frühstücks-Cerealien)

Mehl, Speisestärke, Vanille-Zucker und Puderzucker miteinander vermischen und in eine Rührschüssel sieben.
Die Butter hinzugeben und mit zwei Messern oder einer Teigkarte in das Mehl einschneiden, so dass man die Butter nicht mehr als Stückchen sehen kann.
So soll es am Schluss aussehen. Nun das Ganze mit den Händen zusammenkneten, aber so kurz wie möglich, sonst wird der Keks zu hart! Bei Bedarf 1-2 Essl. Milch hinzufügen, damit der Teig zusammenhält.
Das ist der fertige Teig! Noch 30 Min. im Kühlschrank kaltstellen.
Jetzt den Teig in 10g Stückchen teilen. Ich benutze immer meine elektrische Küchewaage dafür. So sehen die Kekse alle fast gleich aus.
In jedes Teigstückchen 3 Schoko-Tropfen hineingeben und zur Kugel formen.
Alle gefüllten Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Jetzt kommt der etwas fummelige Part ;)...Die Dekoration der Kugeln zu kleinen niedlichen Hündchen!
So soll eine Kugel dekoriert werden. Die Ohren als erstes seitlich anbringen. Dann die Schnauze mittig setzen und zuletzt die Augen. Fertig! Um Zeit zu sparen mache ich erst bei allen Kugeln die Ohren, dann die Nase und die Augen.
Hier ist die Hunde-Keks-Armee bereit, um knusprig lecker gebacken zu werden. Dafür den Backofen auf 160°C vorheizen und die Kekse 20-25 Min. backen. Sie sollen nur wenig bis gar nicht bräunen.





Tipp:
Für braune Hunde einfach 20g Speisestärke mit 20g Kakao-Pulver ersetzen!

28 comments

27. Januar 2011 11:03

Wirklich sehr, sehr putzig :o)

27. Januar 2011 15:19

Genial! Das werde ich nun auch mal (irgendwann) ausprobieren! ich bin schon gespannt, wie die dann bei mir aussehen :-)

Liebe Grüße

Astraea

27. Januar 2011 18:46

@Astraea: Da bin ich aber gespannt darauf deine Kreationen zu sehen ;)

27. Januar 2011 23:52

...zuerst putzig und dann ratzfatz weggeputzt...?

:-)))))

29. Januar 2011 01:50

Ach, da is ja das Rezept!
THX ^^

29. Januar 2011 18:35

@Yamini Zouren: Nichts zu danken! Viel Spaß beim Backen!

10. März 2011 11:13

Ich werde mal Pandas drauß machen, danke für das kawaii Rezept ♥
;D

10. März 2011 15:27

@jiba: Gern geschehen! Pandas? Die möchte ich aber dann sehen. Wie verzierst du sie denn?

Anonym
7. April 2011 16:52

Diese Kekse sind einfach toll. Ich habe sie für meine Kinder im Kindergarten gemacht und sie sind total drauf abgefahren!!

lg Chrissy :3

8. April 2011 08:06

@Chrissy: Dass die kleinen Kids darauf abfahren kenne ich schon ;)
Diese Kekse sind einfach zu süß. Ich schau auch jedem in die Augen bevor ich ihn genüsslich verputze...hehehehe...

LG
charsiubau

24. Juni 2011 14:01

Ich bin nicht sehr begabt, was backen angeht, aber die Pandas kamen gut an.

Hier mal 2 Fotos:
Einmal das ungebackene Objekt der Begierde:
http://i365.photobucket.com/albums/oo95/Joponsis/DSC02405.jpg

Und dann gebacken [leider unscharf]:
http://i365.photobucket.com/albums/oo95/Joponsis/DSC02408.jpg

Die Öhrchen haben aber nicht gehalten, leider (TAT")

Aber geschmeckt haben sie!
Danke also für das Rezept hihi

28. Juni 2011 22:45

@jiba: Für den Anfang ist das doch schon gut ;) Und Hauptsache die Kekse schmecken!

14. November 2011 20:22

Wie toll und lecker die aussehen, und ich glaube sie gelingen wirklich einfach !?
Du bist echt mit <3 bei der Sache !! Absolut toll !!

Ganz lieben Gruß
Yvi

Anonym
21. März 2012 20:16

hamma muss ich nachmachen :DD

Michèle
21. April 2012 20:28

Also ich muss mal ein ganz großes Lob hierlassen, deine Rezepte sind super und man merkt, dass du mit viel Herzblut dabei bist :)

Ich habe deine Hundis und auch die Pandas, die beide wirklich super gelungen sind!

Die Hunde waren nach dem ersten Blech nach nur einer halben Stunde weg, mein kleines Kind (sprich: mein Verlobter^^) fährt total darauf ab, deswegen habe ich zu Ostern gleich nochmal welche gebacken, allerdings als Häschen :) Dazu habe ich einfach die chokochips nach oben gesteckt und dann die tröpfchen als augen und dann je 6 Streusel als Barthaare angeordnet :)

Also, viiielen vielen Dank für deine tollen Inspirationen :)

25. April 2012 08:35

@Michèle Hallo Michèle, danke für deinen lieben Kommentar. Ich freue mich sehr darüber :)

Es ist immer schön zu hören, dass die Rezepte gut gelingen und allen schmecken.

Da hast du dir ja viel Mühe gemacht mit den Häschen-Keksen. So viele Barthaare! Ich werde mir das mal merken, wenn ich wieder welche backe. Dann kommen auch ein paar Häschen mit aufs Blech ;)

16. Juni 2012 07:13

Sehen die lecker aus, gleich ausprobieren~

19. Juni 2012 15:54

@Kaijiyou Law Ich hoffe, sie sind dir gelungen!

Günter Enterich :D
4. Juli 2012 16:00

Hehe ;D

Coole Kekse (: Unsre sehen besser aus !

;D

*lol*

6. August 2012 02:24

Die Hundekekse waren echt lecker und es hat Spaß gemacht sie zu machen *g*
Nur leider haben sie beim backen die Form verloren... die sahen aus, als hätte man ihnen ordentlich eins Dach gegeben XD. Die sahen echt zum schießen aus *g*

3. September 2012 19:39

@AkaSake Hallo AkaSake, es freut mich das dir die Hundekekse Spaß gemacht haben. Aber wie kam es denn dazu, dass sie auseinandergelaufen sind? War der Teig vllt zu weich gewesen? Zum Glück haben sie dir dennoch geschmeckt :)

5. Dezember 2012 20:09

Hallo,
Danke für das Rezept, habe die Kekse mit meinem Sohn zusammen gemacht und war überrascht wie gut das geklappt hat. Wir hatten richtig viel Spass und lecker waren sie auch!

Anonym
10. Dezember 2012 19:17

ich liebe diese kekse <3
meine freunde sind darüber auch total begeistert
cih mach die immer zur weihnachtszeit ^^

Anonym
20. Dezember 2012 19:39

vielen dank !!! Keksen sind ober ober ober Hammer geworden !!! Schmecken voll lecker!!!Ohren hab ich einfach mit Eiweiß fest "geklebt" super Rezept DANKE!!!

Anonym
4. Januar 2013 20:02

Ich wollte auch mal DANKE sagen von meine ganze große Familie)))) Rezept ist super! Übersetzung 1"A" Respekt!!!Machen Sie weiter so viel Erfolg!!!

Anonym
25. Januar 2013 20:16

Super Rezept, hab die heute nachgebacken. Ging doch recht fix, trotz der Verzierungen.
Schön locker und schokoladig von innen.

19. Februar 2013 08:29

Ich hatte keine so großen tröpfchen also hab ich als nase ganze haselnüsse genommen. meine ersten sind mri auch zerlaufen(zuviel butter), also musste ich später mit den rest teig emhr mehl und stärke verarbeiten. leider jetzt gesehen,d ass ich den puderzucker vergessen hab...mein freund meinte schon nach teig kosten, dass der teig nciht süß genug ist, aber die kekse fand er auch putzig. heute mittag werden sie aus der bento box verspeist, bin gespannt, aber denke nicht, das ssie sooo gut schmecken, weil ich ja viel im nachhinein dran modifiziert hab. haselnüsse und ohren haben auch nocht soo ggut gehalten, nächstes mal vielleicht noch n bissel mit ei beschmeiren vorher, dann hälts vielleicht besser. danke für das süße rezept

6. Mai 2014 17:20

Oh, die sind ja nieeedlich!!
Habe deinen Blog vor ein paar Tagen entdeckt und klick mich grade durch ;) muss auch mal wieder bentos machen... iwie kam ich zu lange nicht mehr dazu

Liebe grüße,
Dani

Kommentar veröffentlichen

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...