Freitag, 21. Januar 2011

Bento-Zubehör (Do-It-Yourself): Behälter für Oshibori + Ideen für Oshiboris

Hier habe ich Oshibori schon vorgestellt. Eigentlich ist dieser Post nicht ganz so Do-It-Yourself. Man muss nur einen passenden Behälter für einen kleinen Waschlappen finden. Und diese stelle ich mal vor. Es sind einfach Plastik-Kapseln von großen Überraschungseiern. Diese gibt es in Kugel- und Eiform. Ich habe einige solcher Kapseln, da wir manchmal mit Jelly und Bean an den Kassen der Supermärkte an den Dingern ohne Jammern nicht vorbeikommen ;)
Diese Kapseln in Eier-Form gibt es in verschiedenen Farben. Gelb war von Spongebob, rosa von Hello Kitty.
Die runden Kapseln sind von Pokémon (rot-weiss) und von Spongebob.
Als Oshibori eignen sich kleine quadratische Waschlappen, die nicht so dick sind.

Super geeignet sind diese Magic Towel. Das ist ein klein zusammen gepresster Waschlappen, den man ins Wasser legt und der sich dann entfaltet. Diese haben meist auch niedliche Motive. Das in Herzform habe ich bei T€DI, einem 1-Euro-Shop gekauft. Es gab noch weitere Motive. Das andere gab es bei Claire's und hat reduziert auch nur 1 Euro gekostet.
So sieht der Waschlappen aus. Jelly wollte diesen hier als erstes benutzen. Der Waschlappen hat eine Größe von 30x30cm.
Und passt genau in das rosane Hello-Kitty-Ei!

Tipp:
Mit ein paar niedlichen Aufklebern lässt sich der Behälter bestimmt auch noch dekorieren!

10 comments

21. Januar 2011 um 11:55

Super Idee! Toll!

22. Januar 2011 um 20:23

Danke! Die "echten" Oshibori-Behälter sehen natürlich niedlicher aus, aber kosten dementsprechend auch mehr. Mit diesem Tipp ist man mit ungefähr 2 Euro dabei ;)

25. Januar 2011 um 15:59

Hey, sag mal, sind die nicht aus den beiden Riesen-Ü-Eiern, die ich den beiden Kleinen zu Weihnachten geschenkt habe?! Ist mir nur so grad aufgefallen ;-)

Lieben Gruß :-)

Astraea

25. Januar 2011 um 20:11

@Astraea: Ich muss dich leider enttäuschen. Das sind nicht die Kapseln aus den Riesen-Ü-Eiern :P Aber die könnte man auch gut benutzen!

14. April 2012 um 10:37

Hab gleich mal in den Läden nach so einem Ei geguckt, bin grad in Japan, deswegen kann es sein, dass das nicht so stimmt, aber über die NICI-Homepage habe ich erfahren, dass es grad so zwei Boxen gibt, die aus Plastik, eigentlich für Geld und Handy sind, die sind wasserabweisend, könnte man die nicht auch nehmen? Auch wenn sie wahrscheinlich zuteuer sind...
aber super Idee, besonders, weils so günstig ist.

14. April 2012 um 21:57

@Öhhhh... Hallo,
du bist gerade in Japan? Wie toll ist denn das :) Da wäre ich jetzt auch gerne. Also wenn du in Japan bist, dann kannst du dir all diese Dinge dort ja gleich kaufen ;)

15. Mai 2012 um 16:06

Hallo Charsiubau,
das ist wirklich eine klasse Idee! Wir haben soooo viele Gashapon und Pokebälle bei uns rumliegen. Aber die haben unten ja alle Löcher. Hast du es mit den Eiern und Pokebällen (wie auf deinem Foto oben) schon ausprobiert? Läuft da nicht etwas Wasser aus?

15. Mai 2012 um 17:33

@Midori Hallo Midori, da läuft kein Wasser raus, weil die kleinen Tücher gut ausgewrungen dort hineinkommen. Die Löcher finde ich sogar gut, da kommt dann Luft ran und es müffelt nicht so schnell. Ich meine, bei meinen "echten" Behältern sind auch Lüftungsschlitze/ Löcher drin.

15. Mai 2012 um 19:56

Ah! Ok , gut zu wissen. Vielen Dank! Dann werde ich das einmal ausprobieren.

Anonym
12. Oktober 2014 um 06:42

Die normalen Ü-Ei-Kapseln sind großartig für Furikake oder auch für Ketchup und so. Auch flüssiges Dressing ist kein Problem. Die Dinger sind erschreckend dicht und haben ein tolles Packmaß

Kommentar veröffentlichen

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...