Montag, 9. September 2013

Rezept: Vegane zuckerfreie Schoko-Dattel-Pralinen

Heute gibt es noch ein weiteres Rezept für gesunde Naschereien. Hier habe ich schon die Basis-Version vorgestellt. In dieser Version habe ich nur eine Zutat hinzugefügt, nämlich Kakaopulver. Mit nur drei Zutaten- Datteln, Mandeln und Kakao- kann man eine wirklich leckere Praline herstellen, die überhaupt nicht nach Datteln schmeckt, sondern einfach nur lecker süß und schokoladig. Da kann man guten Gewissens sündigen ;)

Denn Datteln und Mandeln enthalten viele gesunde Nährstoffe. Auch das Kakaopulver ist gesund, da hier nicht Nesquik & Co. verwendet wird, sondern reines Kakaopulver ohne Zuckerzusatz.
Dennoch muss ich dazu sagen, dass diese Süßigkeit nicht kalorienarm ist. Doch sie ist immer noch besser als "echte" Süßigkeiten.

Um dieses Konfekt herzustellen braucht man wieder eine Küchenmaschine. Und es geht superschnell. Man muss nur alle Zutaten in den Behälter geben. Die Schneidemesser machen dann die ganze Arbeit, die keine zwei Minuten dauert.

In einer fest schließenden Dose halten die Bällchen eine längere Zeit, aber meist sind sie schon vorher weggeputzt :D

Hier die Zutaten:
150g Datteln (ungezuckert, entsteint)
150g Mandeln (ganze mit oder ohne Haut)
30g Kakaopulver
Ich habe Datteln und Mandeln in Rohkost- und Bio-Qualität im Internet eingekauft. In größeren Mengen ist der Preis ganz gut.

Zum Wälzen
Kokosraspeln
Kakaopulver

Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und zerkleinern lassen. Nach einer Minute wird getestet, ob die zerkleinerten Zutaten sich zu einem Teig formen lassen. Denn sind die Datteln nicht feucht genug, kann keine klebrige Masse entstehen. In diesem Fall dann 1-2 Essl. Wasser hinzufügen und die Maschine noch mal kurz laufen lassen. Jetzt sollte sich alles zu einem Klumpen wie auf dem Foto links formen lassen.
Nun werden kleine Kugeln mit der Hand geformt, die danach noch nach Belieben in Kokos oder Kakaopulver gewälzt werden können.

Fein verpackt lassen sich diese leckeren Pralinen auch gut verschenken. Eine Idee zur Verpackung findet ihr hier.

6 comments

9. September 2013 um 17:27

Ich habe vor kurzem etwas ähnliches gemacht und der Geschmackt erinnert mich total an Raffaelo(soweit ich mich daran erinnern kann).

Datteln pürieren, etwas Reis Drink dazu (sonst ist es zu schwer für meinen Pürierstab)
2-3 Tropfen Rum Aroma
2-3 Tropfen Butter-Vanille Aroma

Dann das Ganze mit Kokosraspeln zu einer formbaren Masse verrühren/kneten und Kügelchen formen.
Zu Schluss hab ich diese auch noch in Kokosraspeln gewälzt.

Es schmeckt einfach genial :D

10. September 2013 um 19:54

@KathixiDein Rezept hört sich ja superlecker an. Das werde ich auch mal ausprobieren.
Aber für einen Raffaelo-Geschmack würde ich das Rum-Aroma weglassen. Ich meine, es schmeckt nicht danach. Aber Butter-Vanille könnte hinkommen :)

Anonym
24. Dezember 2013 um 09:06

Aber für einen Raffaelo-Geschmack würde ich das Rum-Aroma weglassen. Ich meine, es schmeckt nicht danach. Aber Butter-Vanille könnte hinkommen :)

Woher willst du dass bitte wissen wenn dus noch nie probiert hast?
Wenn alle Geschmackskomponenten miteinander harmonieren kann es durchaus so schmecken.

Anonym
4. März 2015 um 16:58

Hallo! Mein Mixer streikt ;-(! Neulich hat es toll geklappt und es war sooo lecker, heute hängt der Mixer irgendwie. Hattest du das schonmal???

8. April 2015 um 21:04

Super leckeres Rezept, danke dafür :)

Kommentar veröffentlichen

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...