Dienstag, 24. September 2013

Kitchen-Tools: Popcorn-Maker von Rossmann

Na, was machen zwei Männer, wenn sie einkaufen gehen?....hehehehe...Sachen kaufen, die nicht auf der Einkaufsliste stehen.....das mache ich aber auch gerne :P

Gestern Abend als ich die Geschirrspülmaschine anmachen wollte, fiel mir auf, dass ich keine Reinigungstabs mehr hatte. Und da der Rossmann bei uns in der Nähe noch auf hatte, habe ich meinen Mann und Sohn losgeschickt welche zu kaufen. Und zurück kamen sie mit den Tabs und einem großen Karton auf dem Gepäckträger ihres Fahrrades :)

"Na, was ist denn das schon wieder?", habe ich erstmal gedacht. Im Haus haben die beiden dann stolz den Popcorn-Maker präsentiert. Wer mich schon ein bisschen kennt, weisst, dass ich kleine Küchengeräte liebe. Also hatte ich überhaupt nichts gegen den Neuzugang in meiner klitzekleinen Küche....im Keller ist ja noch Platz ;)

Mein erster Gedanke war:"Taugt das Ding denn überhaupt was?" Eine Popcorn-Maschine hatten wir ja schon mal gehabt. Sie funktionierte mit Heissluft und hat nicht überzeugt, da das Popcorn daraus uns nicht schmeckte. Es fehlten irgendwie die Kalorien aus Fett und Zucker :D
So habe ich Popcorn einfach im Topf gemacht (von Mikrowellen-Popcorn halte ich nicht viel, zu viele unnötige Zusatzstoffe und gehärtete Fette). Dort kann ich zwar Öl hinzufügen, doch mit Zucker zusammen hat es nicht wirklich geklappt. Schmeckte aber schon besser. Die Kinder wollten aber immer Popcorn wie aus dem Kino oder den professionellen Geräten, knusprig, warm, leicht und süß. Deshalb haben die beiden Jungs die Maschine mitgenommen, denn auf der Verpackung stand, dass man Öl und Zucker in das Gerät geben kann.

So habe ich gestern am späten Abend das Maschinchen noch ausprobiert. Alle saßen gespannt drum herum.....und siehe da, das Gerät funktiert tadellos und es hat Popcorn, wie wir es uns wünschen hergestellt. Wir sind begeistert!
Wer schon immer leckeres, gesüßtes Popcorn selbst machen wollte, wird von diesem Gerät nicht enttäuscht. Es ist diese Woche in der Werbung und sowohl in den Rossmann-Filialen als auch online erhältlich.

Und so funktioniert der Popcorn-Maker:
60-70g Popcorn-Mais, 25g Zucker und 30g Öl in die beschichtete Pfanne des Gerätes geben. Deckel drauf. Gerät einschalten und warten. Die Pfanne fängt an heiss zu werden und gleichzeitig wird die Popcorn-Mischung gerührt, was wohl entscheidend für die erfolgreiche Zubereitung von gezuckertem Popcorn ist.
Nach etwa 2 Minuten fangen schon die ersten Körner an zu platzen. Hier musst man dann aufpassen, denn sobald das Platzen weniger wird, sollte das Gerät ausgeschaltet werden und das Popcorn in eine Schüssel gegeben werden.
Ganz praktisch: der Deckel ist schon die Schüssel. Hierzu das Gerät samt Deckel vorsichtig auf den Kopf drehen.
Leider ist diese Ladung etwas zu lange im Gerät gewesen, deswegen ist es etwas angebrannt. Aber das Popcorn darunter ist völlig in Ordnung und schmeckt sehr lecker :)
Ich werde weiter üben!

Ein Ladung macht ungefähr 2 Liter Popcorn.

1 comment

Anonym
26. September 2013 um 19:58

Hallo!
Ich heiße Nina und bin 12 Jahre alt.
Ich mache demnächst an meinem Geburtstag eine Japan-Party. Ich habe mir überlegt, ob ich auch Bentos mache. Hättest du einen Tipp, was ich am besten machen könnte? Wenn möglich ohne Fisch

Kommentar posten

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...