Donnerstag, 18. April 2013

Bento: Vegetarischer Reisburger in einer Donburi-Bentobox

Im heutigen Bento gibt es den bei uns sehr beliebten vegetarischen Reisburger. Das Rezept dazu findet man hier.
Wenn man abends das Kinpira schon zubereitet, die Reispatties formt und einzeln in Frischhaltefolie wickelt, dann muss man am nächsten Morgen nur noch die Reispatties braten und mit Kinpira füllen. Das geht dann recht schnell. So hatte ich noch genug Zeit, um noch ein Tamagoyaki zu braten.

Gepackt habe ich das Bento in die Panda Donburi-Bentobox. Der Reisburger passt wunderbar in die untere Schale rein, genauso gut wie das Bagel-Sandwich, das ich hier mal eingepackt habe.
Diese Box ist wirklich sehr vielseitig verwendbar!





In der oberen Etage habe ich noch eine Wurstblume (Anleitung hier) und ein Tamagoyaki-Herz (Anleitung hier) zwischen Brokkoli und Karottenbumen platziert.
Als Nachtisch gab es einen Schachbrett-Apfel, Orange und Trauben. Gesund und lecker :)

8 comments

Anonym
18. April 2013 um 16:07

Hallo Charsiubau,
ich mag deinen Blog wirklich sehr!
Bist du vielleicht auch bei Instagram?

Lg, Max

18. April 2013 um 20:07

Oh, das sieht lecker aus, ich liebe Kinpira! Leider fallen bei mir die Reispatties immer auseinander, wenn ich daraus einen Burger bauen will... :( Gibts da nen Trick, das der Reis besser zusammen hält?

19. April 2013 um 15:53

sieht wie immer total lecker aus!

20. April 2013 um 08:51

Sehr frisch und 100%l ecker, ich mag es.

25. April 2013 um 13:09

@Anonym Hallo Max,
ich habe ein Instagram-Account, aber nutze ihn nicht wirklich. Vielleicht schaue ich mir das noch mal genauer an, ob ich Bento-Mania damit verbinden soll.

LG
charsiubau

25. April 2013 um 13:13

@Katha Hallo Katha,
danke für deinen Kommentar.
Schade, dass die Reispatties bei dir auseinanderfallen. Welchen Reis verwendest du denn? Es sollte schon ein Rundkornreis sein, wie der für Sushi. Denn nur dieser hat leichte Klebeeigenschaften. Mit Langkorn-Reissorten klappt es nicht wirklich.

Falls du schon Sushi-Reis verwendest, kannst du beim Kochen ein klein wenig mehr Wasser nehmen, so dass der Reis etwas klebriger wird. Probier es mal aus :)

Ich hoffe, es klappt!

LG
charsiubau

25. April 2013 um 13:14

@Tina Danke :)

25. April 2013 um 13:14

@Patrick Danke :)

Kommentar posten

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...