Mittwoch, 9. November 2011

Bento: Beans "Birthday-Give-Away-Bento"!

Heute hat mein Sohn Bean seinen 9. Geburtstag. Deshalb habe ich eine Riesen-Ladung leckerer Bentos für seine Klasse gepackt. Das ist schon die zweite Aktion dieser Art. Anfang des Jahres habe ich für Jellys Klasse schon Bentos gepackt (siehe hier).
Der Inhalt der Bentos ist fast identisch, denn ich wollte keine großen Experimente machen, da ich wusste, dass letztes Mal die Bentos gut angekommen sind. Anstatt der niedlichen Hunde-Kekse gab es Panda-Kekse (Pandas sind Beans Lieblingstiere, Rezept hier). Auch habe ich kleine Vollkornweizen-Brötchen gebacken, die besonders lecker und weich sind.
Dadurch, dass es schon die zweite Massenproduktion war, ging heute irgendwie alles schneller von der Hand. Auf jeden Fall haben wir die 30 Bentos gut geschafft und konnten damit Beans Klasse überraschen. Die Kinder waren alle begeistert gewesen.


Dieses Mal in einer gelb-karierten Seviette eingepackt ;)
Und hier noch ein Foto, wie es heute morgen auf unserem großen Esstisch aussah!


Wir wünschen unserem kleinen Bean noch einen schönen Geburtstag. HAPPY BIRTHDAY!

23 comments

Anonym
9. November 2011 um 19:39

Hallo,

das Bento sieht so gut und so professionell aus.
Ich habe schon viel von Ihnen abgeguckt. Sie haben Farbe (und Form) in mein Essen - vor allem in das Esseen meines Kindes- gebracht, dadurch auch Freude und dafür darf ich Ihnen endlich danken.
Danke für die Rezepte und die Tipps die Sie selbstlos teilen.

Schon beim letzten Geburtstagsbento habe ich mich gefragt wo Sie diese Plastikbehälter herbekommen. Damals schrieben Sie bereits,
es seien die vom Sushi,
aber wo kann man sie erwerben?

Ich glaube nicht, dass Sie,
bei den japanischen Rezeptkenntnissen die Sie aufweisen,
so lange Sushi von Auswärts bestellen,
bis Sie genung Behälter für eine Schulklasse zusammen bekommen :eek:...

Mit besten Grüßen
Seismama

Mantau
9. November 2011 um 20:46

Ähm, wo ist denn schon wieder meins?! Immer vergisst du mich :-(
Kuchen und Eier, aber kein bento?! Ich bin empört ;-)

@seismama: die einweg Sushi Boxen kann man auch so kaufen bzw. bestellen. ;-)

9. November 2011 um 21:01

Hallo Seismama,
Vielen lieben Dank für den tollen Kommentar. Das gibt mir immer wieder neue Kraft für meinen Blog. So weiss ich auch, dass sich die Mühe lohnt und ich Leuten Anregungen fürs Bento-Packen und Kochen gebe :) Danke fürs treue Mitlesen!

...hehehehe...gut kombiniert ;) Wir kaufen wirklich so gut wie nie Sushi auswärts. Die Boxen habe ich online bestellt, und zwar bei Dae Yang. Das ist ein Online-Shop, der überwiegend japanische und koreanische Lebensmittel verkauft. Leider sind sie dort z.Zt. Ausverkauft.

LG
charsiubau

9. November 2011 um 21:06

@Mantau: Sorry! ....ahahahah....war alles abgezählt gewesen :P ....Kekse kann ich dir noch anbieten ;))

10. November 2011 um 05:40

Wow, awesome! Happy birthday to your Bean!

Alraune
10. November 2011 um 09:25

Wow, das sieht wieder SO klasse aus! Gibts demnächst auch das Rezept für die Panda-Kekse? *liebschaut*

Anonym
10. November 2011 um 09:28

Hi.
Ich habe da zwei Sachen.
1. Gibt es ein Bentowettbewerb.
Kannst ja mal schauen:
http://www.nekobento.com/?page=wettbewerb2011

2. Habe ich deine Halloweens-Bentos gesehen und freue mich schon auf deine Advents- beziehungsweise Weihnachtsbentos.

10. November 2011 um 09:58

Vom "Bento-Kram" habe ich schon öfter gelesen, bislang aber gedacht das hätte was mit Manga zu tun?! Keine Ahnung *lach*
Jedenfalls sieht das hier gezeigte total genial aus
und ich überlege nun für meine Tochter auch sowas zu gestalten. Die morgendliche Brotdose für die Schule schaut ja doch ein wenig langweilig aus - besonders im Vergleich!
Muss man da als Anfänger irgendetwas beachten? Hätten sie Tipps?

Beste Grüße aus dem Sauerland
Tanja

Anonym
10. November 2011 um 13:44

hallo,

ich wollte mich auch für ihre tollen tipps und tricks und die tollen ideen bedanken, vorallem, dass sie diese so toll fotographieren und beschreiben.
das ist mein liebster blog und ich bin jeden tag aufs neue gespannt, was sie wieder tolles zaubern!
ich bin beeindruckt, großes kompliment!!!!!!!


gruß katrin

10. November 2011 um 16:14

Hey Char Siu!

Hat Mr. Bean meine Geburtstagsüberraschung gestern erhalten?!

Liebe Grüße an alle

Astraea

10. November 2011 um 19:37

Die sehen mal wieder sooooo süß aus^^. Finde es jedes Mal wieder Toll wie viel Mühe du dir machst.

Mantau
10. November 2011 um 22:00

@astraea: sie heißt Charsiubau und nicht charsiu! Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied!

Jo, lass mir ein Keks übrig. Vielleicht sollten wir langsam doch mal ein bento to go aufmachen. :-)

10. November 2011 um 22:13

Wow, ich bin beeindruckt. Wenn ich so tolle Sachen sehe bekomme ich gleich viel mehr Motivation mich selbst öfter an Bentos zu wagen.

Auf jeden Fall danke für die vielen guten Anregungen :D

Liebe Grüße

Maja
11. November 2011 um 11:10

Ja bitte, das Rezept der Panda-Kekse wäre klasse! Wie Alraune schon sagte. Das wäre echt lieb!

Habe die Hundekekse schon ausprobiert und mein Kleiner hat sie mit in den Kindergarten genommen. Die waren der Hit! Kann es kaum erwarten bis er nächstes Jahr zur Schule kommt und ich ihm auch so tolle Bentos machen kann.

Liebe Grüße
Maja

11. November 2011 um 14:54

Erstmal allen ein Dankeschön für die netten Kommentare!

Das Rezept für die Panda-Kekse ist jetzt online pünktlich zum kalten, windigen Wochenende ;) Viel Spaß beim Nachbacken!

@Astraea: Ja, die Karte ist gestern angekommen. Bean bedankt sich herzlich :)

@Tanja: Beim Bento-Packen muss du nur darauf achten, viele verschiedene Sachen einzupacken, so dass das Bento schön bunt ist. Ein paar ausgestochene Elemente machen es dann noch schöner. Wichtig ist auch die Box lückenlos zu packen, damit nichts herumkullert. Für noch mehr Tipps, Anleitungen und Anregungen einfach meinen Blog durchstöbern ;)

heheeheh...ja, Leute, verwöhnt euch und eure Familie mit liebevoll gepackten Bentos in dieser grauen Jahreszeit :D Schönes Wochenende wünsche ich allen!

Anonym
11. November 2011 um 17:58

Hallo
und danke für den Boxen-Hinweis.
Habe ich im Asia-Ladne nie getroffen und mein bento-shop bietet es auch nicht an. Ich dachte, hier werden sie bento-manisch in Eigenproduktion hergestellt. Und sid dann auch noch selbst essbar... ;-)
Aber ein Wort im Ernst;
ich habe mit dem Essen ein gestörtes Verhältniss. Ich kann keine Stullen mehr sehen, Schrippen, Sandwiches etc, was die Kantinen bieten oder Imbisse- das ist mir so pfaad, dass ich dann einfach gar nichts esse. Bis ich abend heimkehre.
Seit ich Bento kenne ist das nun wesentlich gesünder geworden-
die vielen, verschiedenen Sachen, die kann ich gut verkraften, da ist Abwechselung und wenn's noch nett geschmückt wird mit dem Trenngras oder netten Aussteckformen, habe ich auch Lust zuzugreifen.
Es hat sich etwas geändert und das ist ganz viel wert. Hej, ich esse!!
Eigentlich sollte meine Krankenkasse bento-mania ins Gesundheitsprogramm aufnehmen ;-) ...

Dankeschön!

Anonym
11. November 2011 um 17:59

Ah, so anonym wollte ich gar nicht sein- hier's Seismama.

12. November 2011 um 17:54

Hallo Seismama,
es freut mich sehr, dass du durch Bentos wieder etwas Freude am Essen hast :) Mach weiter so. Einfach immer mal etwas neues ausprobieren, offen für neue Geschmäcker sein. Ich hoffe, dass du wieder ein gesundes Verhältnis zum Essen bekommst.

Wünsche dir noch ein schönes Wochenende!

LG
charsiubau

Anonym
13. November 2011 um 15:47

Danke, charsiubau,
bin auf dem Weg und Du hast dazu beigetragen. In Österreich sagt man "Gott vergelt's!". :-)
LG
Seismama

18. November 2011 um 22:49

Hallo, liebe Seismama,

das Zeug, dass man uns als Schulbrote zugemutet hat, war echt zum Essen-Abgewöhnen. Obwohl zumindest meine Mutter nach unseren Wünschen fragte. Die Möglichkeiten waren damals (70er Jahre) auch noch nicht so toll wie heute.

Bento ist einfach nur genial, finde ich. Dafür ist keine spezielle Bentobox nötig. Die Box darf nicht zu groß sein (sonst kullert alles rum), die Füllung soll farbenfroh und appetitlich aussehen und vom Verhältnis der Nährstoffe her ausgewogen sein. Ja und dann - nur zu! Pack ein und probier aus!

18. November 2011 um 22:56

Hallo, liebe Seismama,

das Zeug, dass man uns als Schulbrote zugemutet hat, war echt zum Essen-Abgewöhnen. Obwohl zumindest meine Mutter nach unseren Wünschen fragte. Die Möglichkeiten waren damals (70er Jahre) auch noch nicht so toll wie heute.

Bento ist einfach nur genial, finde ich. Dafür ist keine spezielle Bentobox nötig. Die Box darf nicht zu groß sein (sonst kullert alles rum), die Füllung soll farbenfroh und appetitlich aussehen und vom Verhältnis der Nährstoffe her ausgewogen sein. Ja und dann - nur zu! Pack ein und probier aus!

6. November 2012 um 03:01

juhu!

erstmal nachträglich happy b-day bean!

und ne frage:

woher hast du die plastik-boxen?

danke und lg

Happy

15. November 2012 um 15:38

@Happy Hallo Happy,
danke für die Glückwünsche. Unser Bean hatte ja zwischenzeitlich schon wieder Geburtstag gehabt ;)

Also die Plastikboxen habe ich von Dae Yang (http://www.dae-yang.de/epages/62238787.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62238787/Categories/Plastikbehalter). Sind dort leider z.Zt. ausverkauft.

LG
charsiubau

Kommentar veröffentlichen

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...