Donnerstag, 23. Mai 2013

Bento: Frühstücks-Box mit French Toast/ Arme Ritter

Heute habe ich mal zur Abwechslung kein Sandwich oder belegtes Brot in die Frühstücks-Box meiner Kinder gepackt, sondern French Toast. French Toast ist dasselbe wie Arme Ritter. Aber ich selber bin mit dem Namen French Toast aufgewachsen.

Arme Ritter sind sehr schnell gemacht und schmecken auch kalt noch lecker, wobei sie warm am besten sind.
Ich bereite sie ohne Rezept zu. Ein bisschen Milch, Zucker, Zimt und noch 1-2 Eier. Alles gut verrühren und die Brotscheiben (ich benutze selbstgebackenes Brot, das ich in 1,5 cm dicke Scheiben schneide, kein Körnerbrot, sondern Sandwichbrot) darin wälzen, von beiden Seiten in etwas Öl knusprig braun braten. Fertig! Während die French Toasts abkühlen, die Bentobox schon mal mit den restlichen Sachen befüllen.
Ich habe Kiwi, Apfel, Gurke, Baby-Karotten und Datteln eingepackt. Im Döschen ist ein Klecks Honig zum Dippen für den French Toast, den ich zum einfacheren Essen in kleine Quadrate geschnitten habe. Alles in einer praktischen Lunchbots-Dose gepackt.

Kommentar posten

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...