Donnerstag, 25. Oktober 2012

"Rezept des Monats": Niedliche Mumien-Würstchen

Beinahe habe ich wieder verpasst ein "Rezept des Monats" zu posten....die Zeit vergeht einfach zu schnell. Aber noch ist es nicht zu spät ;)

Auch habe ich dieses Jahr noch nichts zum Thema "Halloween" veröffentlich. Leider wird es kein Bento dazu geben, denn z.Zt. sind bei uns Herbstferien und mir fehlt die Zeit dazu. Aber wer vielleicht ein paar kleine Inspirationen sucht, kann in meinem Archiv einige Sachen finden, die ich in den letzten zwei Jahren gemacht habe. Dazu einfach die Suchfunktion verwenden und "Halloween" eingeben oder hier klicken.

Die niedlichen Mumien-Würstchen habe ich schon öfter mal auf anderen Blogs gesehen und fand die Idee toll. Nun bin ich auch dazu gekommen sie zu machen :)
Ich habe wieder Fertigteig verwendet, aber man kann auch gut selbstgemachten Brotteig oder auch Pizzateig-Reste verwenden. Sogar gekochte breite Nudeln, wie Tagliatelle, japanische Udon oder breite Reisnudeln kann man verwenden. Es soll alles nur aussehen wie lange Leinenstoff-Streifen, dem typischen Merkmal einer Mumie ;)
Diese Mumien eigenen sich natürlich für ein Bento und sind auch super für eine Halloween-Party geeignet, die nicht so gruselig sein soll.

Dadurch dass ich Fertigteig benutzt habe, ging das Ganze recht schnell und einfach. Selbst meine Kinder konnten dabei helfen.

Für 12 Mumien braucht man:  
12 Würstchen
1 Dose Fertigteig für Pizza (ein Pizza-Kit aus dem Kühlregal, was ich auch für dieses Rezept verwendet habe) oder
400g Brotteig/ Hefeteigreste/ Pizzateig

Zum Dekorieren:
eine Scheibe Käse
etwas Nori für die Augen
Spaghetti-Stückchen

Als erstes wird der Teig aufgerollt.
Wer selbstgemachten Teig verwendet, muss den Teig zu einem Rechteck (ca.12x35cm), das etwa 5 mm dünn ist, ausrollen.
Danach wird er in 12 Bänder geschnitten, die ca. 1 cm breit sind, wie auf dem Foto.
Jetzt werden die Würstchen "mumifiziert" ;)
Dazu die Teigbänder einfach um die Würstchen wickeln. Ich habe die Würstchen vorher auf der Rückseite vorsichtshalber längst aufgeschlitzt, damit sie beim Backen nicht platzen. 
Beim Wickeln das Gesicht der Mumie frei lassen. Dort kommen später noch die Augen hin :D



Die oberen zwei Mumien auf dem Blech haben meine Kinder gemacht. Links Jelly und rechts Bean. (ich habe 6 Mumien gemacht, da ich nur ein Glas Würstchen zuhause hatte, aus dem restlichen Teig habe ich noch kleine Käse-Snacks gemacht)

Nun kommen die Mumien in den vorgeheizten Backofen. Sie werden bei 180°C etwa 8-10 Min gebacken. Je nach verwendetem Teig kann die Zeit variieren. Bitte aufpassen, dass sie nicht zu dunkel werden.

Zum Schluß bekommen die gebackenen Mumien nach dem Abkühlen noch Augen aus ausgestochenem Käse und gestanztem Nori, die mit Hilfe der kleinen Spaghetti-Stückchen befestigt werden.

Tipp:
Wer ein Pizza-Kit verwendet, kann die beiliegende Tomatensauce als blutigen Dip zu den Mumien servieren. Oder man nimmt einfach Ketchup! 

Hier gibt es noch weitere Rezepte mit Fertigteig!
Hier gibt es noch mehr zum Thema "Halloween"!

7 comments

25. Oktober 2012 11:04

wow! die sehen ja mal mega süß aus!
werde ich am wochenende mal probieren =)

25. Oktober 2012 12:38

Och wie süß :-) So Halloween-Sachen mag ich!

Und generell eine tolle Snackidee.

Viele Grüße, Sandra

25. Oktober 2012 20:49

@x3Julle Danke, und viel Spaß beim Ausprobieren :-)

25. Oktober 2012 20:52

@moppeline123 Danke, Sandra. Ich finde diese Mumien auch toll als Snack und eben für ein Bento!

LG
charsiubau

10. November 2012 23:16

Wow, das ist der Hammer. Dein Blog ist soooo gut. Mach weiter so :).
Ganz liebe Grüße!

15. November 2012 15:30

@Pretty Happy Danke für deinen lieben Kommentar :)

13. Dezember 2012 00:02

Hallo ich Ihre Artikel sehr interessant finden, besuchte ich Ihre Website und ich habe einige Rezepte zur Kenntnis genommen. Von Spanien Ich lade Sie zu meinem Kochen Blog in Valencia jede Woche werde ich aktualisieren, zu besuchen, ist sehr positiv über andere culturras Speisesaal, obwohl der Nähe Valencia ist gut von den Deutschen bekannt

Valenciagastronomic.blogspot.com.es

Sie wissen, was ist die TARONCELLO? (Tatsache in Hause), Ende Dezember allein in meinem Blog werden Sie entdecken, sein Geheimnis ....

Kommentar veröffentlichen

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...