Dienstag, 16. Oktober 2012

Ausprobiert aus der "deli": Kürbis-Hack-Pfanne

Zum gestrigen Abendessen habe ich die Kürbis-Hack-Pfanne aus der "deli" gemacht. Sie ist schnell gemacht und schmeckt echt lecker. Das einzige was etwas mehr Zeit gekostet hat, war das Zerlegen des Kürbisses. Eine Aufgabe, die ich nicht so gerne mache, denn das Hantieren mit grossen Messern macht mir gar keinen Spaß :(

Durch die Gewürze schmeckt das Gericht exotisch orientalisch. Vor allem den Kreuzkümmel (Cumin) schmeckt man heraus. Hat mich beim Essen etwas an mein selbstgekochtes Chili con carne erinnert. Ich habe es wie im Original-Rezept empfohlen mit knusprigem Baguette und Schmand serviert.....wartet mal, so esse ich doch auch unser Chili....hehehehe...vielleicht ist das einfach ein Chili con carne ohne Bohnen aber mit Kürbis ;)  Egal, es ist auf jeden sehr lecker!

Ich habe heute einen kleinen Rest, nämlich den auf dem Foto, gegessen. Ich muss sagen, das Gericht schmeckt am nächsten Tag noch genauso gut und ist somit ein guter Kandidat für ein warmes Bento in einem Thermo-Behälter, wie der von ALFI, den ich hier vorgestellt habe. Einfach Brot und Schmand als Beilage in einer zusätzlichen kleinen Box mitnehmen und man hat ein wirklich leckeres warmes Mittagessen für unterwegs :) 

Hier auf der Homepage von "deli" findet ihr das Rezept.

4 comments

17. Oktober 2012 um 08:21

Das Gericht steht, zusammen mit dem Kürbisbrot und der Kürbissuppe, ganz oben auf der Liste!!! Werde ich in den nächsten Tagen/Wochen definitiv auch mal ausprobieren.

Aber super, wenn du vor mir alles testest und ich dann seh, ob es sich lohnt oder nicht ^^
Die KürbisHackPfanne sieht auf jeden Fall super aus, egal ob bei dir oder im Heft!

17. Oktober 2012 um 13:40

Hmm, das sieht echt lecker aus, werde ich heute Abend wohl auch mal ausprobieren :) Allerdings werde ich die Gewürze ein wenig abändern müssen, da Kumin nicht so mein Fall ist :/

23. Oktober 2012 um 19:43

@Chaoselfe Danke für deinen Kommentar :) Kürbisbrot habe ich auch schon gebacken. Die Suppe kommt bald dran ;)

Also ich habe noch ein paar andere Rezepte ausprobiert. Bis jetzt sind sie alle einwandfrei gewesen!

23. Oktober 2012 um 19:44

@Kimchi Ich kann mir dieses Gericht auch mit Currypulver vorstellen. Vielleicht wäre das etwas für dich?

Kommentar veröffentlichen

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...