Sonntag, 24. April 2011

Rezept: Matcha Frappé

Gestern habe ich den "Iced Matcha mit Vanille-Eis" gemacht und dazu mein Rezept gepostet. Eine Leserin meinte, dass das Getränk an ein Green Tea Frappucino von Starbucks erinnert. Ich weiss nicht, ob es diesen Frappucino auch in Deutschland gibt, da ich bis jetzt nur ein Mal bei Starbucks einen Frappucino mit Kaffee getrunken hatte. Mich schreckt immer die Preisliste ab ;)  Da ich in meinem Rezeptbuch bereits eine nachgemachte Version vom Kaffee-Frappucino habe, habe ich einfach anstatt des Kaffees Matcha genommen und daraus ist jetzt das Matcha Frappé entstanden. Ich muss sagen, es ist köstlich geworden. Im Gegensatz zum "Iced Matcha mit Vanille-Eis" schmeckt es erfrischender und leichter, sahnig aber nicht zu cremig. Probiert es einfach mal aus!

Man braucht für ein großes Glas (ich verwende immer die großen Latte Macchiato Gläser von Ikea):
1 Teel. Matcha-Pulver
3 Teel. Zucker
1 Teel. Vanille-Zucker
40ml heisses Wasser
100ml eiskalte Vollmilch
20g flüssige Sahne
100g Eiswürfel
geschlagene Sahne (ich habe Sprühsahne verwendet)
Kakao oder Matcha zum Bestäuben

Zubereitung:
1. Den Matcha, Zucker, Vanille-Zucker mit dem heissen Wasser glatt rühren.

2. Dann in einen Mixer füllen und die Eiswürfel, Sahne und Milch hinzufügen. Alles mixen bis die Eiswürfel so gut wie weg sind.

3. In ein großes Glas füllen und mit Sahne verzieren. Noch mit Kakao bzw. Matcha bestäuben. Fertig ist ein lecker-erfrischendes Matcha Frappé!

Tipp:
Man kann auch den Matcha-Mix vorher zubereiten und im Kühlschrank gut durchkühlen lassen. So kann man jederzeit schnell sein Matcha Frappé zubereiten!

Frohe Ostern wünsche ich euch allen noch! (Hatte ich gestern ganz vergessen ...heheehe... :P )

3 comments

29. Juni 2012 um 13:25

Habe mir, nachdem du hier so viele verlockende Rezepte vorgestellt hast, auch mal Matcha-Tee bestellt.

Übrigens, Ratschlag für alle um Frankfurt a.M. - in dem Asialaden (vom Hbf aus strack geradeaus, irgendwann auf der linken seite) gibt es ihn ziemlich günstig. 7,99 für eine Dose, für die wir im Internet so um die 15 Euro bezahlt haben.

Und jetzt, heute angekommen, genieße ich den Frappé - allerdings mit Zimt bestäubt.
Lecker!

18. September 2012 um 22:39

Ich hab nun auch mal deinen Matcha Frappé ausprobiert, da ich mir für Matcha-Cocktails etwas Matchapulver besorgt habe. Sehr lecker, ich kannte diesen Frappé bisher nur mit Kaffee, oder Kakaopulver.

24. September 2012 um 10:00

@Chris Hallo Chris, es freut mich, dass dir der Matcha Frappé geschmeckt hat. So ein Frappé kann man eigentlich mit allem Möglichem machen. Sogar mit Obst, ist sehr erfrischend im Sommer...hm? leider schon zu spät für Rezepte :( Denn es ist schon so bibberkalt. Ich würde jetzt nach so einem Frappé erfrieren ;)

LG
charsiubau

Kommentar posten

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...