Mittwoch, 20. Februar 2019

Bento: Quinoasalat mit Mango, Tempeh und einem Dressing aus Cashewmus


Heute gibt es ein leckeres Bento mit einem Salat. Dieses Bento ist superschnell gemacht. Man kann den Salat auch am Abend vorher zubereiten. Ich koche immer eine größere Menge Quinoa und habe so einen kleinen Vorrat für die Mahlzeiten der nächsten Tage. Das ist sehr praktisch, vor allem, wenn man morgens nicht viel Zeit hat.

Der Quinoasalat ist sehr einfach zu machen. Ich habe eine Tomate und ein Stück Gurke gewürfelt und etwas frischen Koriander gehackt. Dann alles mit einer Portion Quinoa vermengen. Ich habe für dieses Bento eine besonders große Box verwendet, denn unter dem Quinoasalat ist noch ein Salatbett.

Bevor ich mich vegan ernährt habe, habe ich Tempeh noch nie probiert. Doch jetzt ist er zu einer meiner Proteinquellen geworden. Ich habe immer ein paar Blöcke davon in meiner TK-Truhe. Nicht jeder mag Tempeh, denn er besteht aus fermentierten Sojabohnen mit Schimmel und hat dadurch einen besonderen Geschmack. Gut mariniert, finde ich ihn sehr lecker. Man kann Tempeh in diesem Bento auch mit Tofu ersetzen.
Hier habe ich es kurz in Sojasauce, Dattelsirup, Chiliflocken mariniert und in der Heißluftfriteuse gebacken. Geht sehr schnell.

Das Dressing habe ich aus Cashewmus gemacht. Ich habe Cashewmus und Kimchi-Sud im Verhältnis 1:1 gemischt, dann noch etwas Sriracha und Knoblauchpulver hinzu. Sehr einfach und lecker! Statt Kimchi-Sud kann man auch Sojasauce nehmen, dann aber etwas weniger.

Dieses Bento war sehr lecker gewesen. So viele verschiedene Geschmäcker und Texturen! Könnte ich jeden Tag essen :)

Achja, das habe ich jetzt jedes Mal beim Postschreiben vergessen zu erwähnen. Ihr könnt mir auch gerne bei Instagram folgen und sehen, was ich sonst noch so esse und treibe ;) Denn hier auf dem Blog poste ich nur Rezepte und Bentos. Ich bin auf Instagram unter bentomania2010 zu finden. Ich hoffe, einige von euch dort wiederzutreffen :)

Kommentar posten

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...