Montag, 25. Februar 2019

Rezept: Pancakes aus Buchweizenmehl


Heute gibt es ein Rezept für leckere Pancakes aus Buchweizenmehl. Das Original-Rezept stammt vom Blog Pick Up Limes.
Die Pancakes waren sehr fluffig, weich und einfach lecker. Sie haben natürlich den typischen Buchweizengeschmack. Im Allgemeinen essen wir doch recht viel Weizen und anderes Getreide (Pasta, Brot, usw.) Da ist Buchweizen mal eine gesunde und leckere Abwechslung.

Die Pancakes lassen sich auch sehr gut kalt essen. Deshalb sind sie absolut bentotauglich. Ich habe oft Bentos mit Pancakes gepackt.

Zutaten (für 10 Pancakes):
130g Buchweizenmehl
2 sehr reife Bananen (ich habe 250g verwendet)
175 ml Milchalternative, ungesüsst (ich habe Sojadrink von Alnatura genommen)
1 Essl. Leinsamen, gemahlen (gemahlene Chiasamen geht auch)
1 Teel. Backpulver (wie immer, verwende ich Weinsteinbackpulver)
1 Teel. Zimt
1 Teel. Vanille-Extrakt (oder Bourbon-Vanille-Pulver, nicht Vanillin!)

Toppings:
Eigentlich alles, was das Herz, begehrt :)
Ahornsirup
Nüsse
frische Beeren
Bananenscheiben
Schokosauce
Joghurt

Zubereitung:
1. Die Banane gut zerdrücken.

2. Die trockenen Zutaten gut miteinander vermischen.

3. Die zerdrückte Banane und Milchalternative zu den trockenen Zutaten geben und gut verrühren. Der Teig ist recht dickflüssig.
(ich habe die Bananen mit dem Sojadrink im Mixer zu einer gleichmäßigen Flüssigkeit gemixt, ich glaube, das macht diese Pancakes besonders fluffig)

4. Eine beschichtete Pfanne mit einem Hauch von Öl erhitzen. Für jeden Pancake 2 Essl. Teig nehmen.

5. So lange auf mittlerer Hitze garen bis der Rand trocken ist. Dann wenden und garen bis die Unterseite auch schön gebräunt ist.


Tipps:
  • Übrig gebliebene Pancakes lassen sich gut einfrieren. Einfach im Toaster oder Ofen erwärmen.

Kommentar posten

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...