Samstag, 15. September 2012

Bento-Zubehör: Bentoboxen aus Edelstahl von LUNCHBOTS

Zum neuen Schuljahr gibt es nicht nur neue Schulbücher, Hefte, Mappen, Ordner und Stifte.....ehheeheheh...sondern auch neue Bentoboxen ;))
Nicht dass ich jedes Jahr Neue kaufen würde, aber dieses Jahr habe ich das Glück gehabt, dass meine Schwiegermutter eine Reise in die USA gemacht hat. Da habe ich die Chance ergriffen, mir einige Boxen mitbringen zu lassen, und zwar die Edelstahlboxen von LUNCHBOTS. Ich besitze schon seit einiger Zeit eine (die Ovale mit orangenem Deckel, hier und hier habe ich sie schon mal befüllt gezeigt), die ich mir in Deutschland in einem Online-Shop gekauft habe. Soviel ich weiss, sind die ovalen Boxen Auslaufmodelle, denn die Firma LUNCHBOTS hat einige neue Modelle herausgebracht. Diese finde ich besonders schön was Form und Farbe der Deckel angeht. Nur leider sind sie in Deutschland recht teuer. Hier bezahlt man 23 Euro für eine. In den USA sind die Boxen wirklich erschwinglich. So habe ich für die 3 Boxen nur 43 USD bezahlt, das sind etwa 33 Euro. Ein echtes Schnäppchen, nicht wahr?

Die Boxen sind komplett aus Edelstahl. Leider schließen sie nicht dicht und ich habe ich Angst, dass sich der Deckel von alleine in der Schultasche meiner Kinder öffnet. Aber dafür habe ich ja Bento-Bänder. Einfach eins drum und schon eine Sorge weniger.

Es ist toll, dass auch die Silikon-Muffin-Förmchen wunderbar von der Höhe her reinpassen. Selbst die kleinen Behälter für Saucen (Hello Kitty Döschen), die ich gerne für eine Mini-Portion Joghurt verwende gehen ohne Probleme rein.

Sie sehen einfach schick aus. Durch die verschiedenen Einteilungen der einzelnen Boxen, wird es beim Bentopacken auch nicht so schnell langweilig :)
Die Boxen fassen jeweils 600ml. Ich finde, dass dies eine gute Größe ist für verschiedene Zwecke. Z.B. als Frühstücksbox mit Brot und Obst oder als Lunchbox mit Reis und Beilagen, geeignet für Schulkinder und Frauen. Nur für Männer wird die Box ein bisschen knapp, aber da kann man ja zwei Boxen packen ;)  Oder das größere Modell ECO wählen, das einen ganzen Liter Inhalt fasst. Hier habe ich noch ein paar weitere Infos zur Größenempfehlung einer Bentobox geschrieben.

Wer also noch eine Bentobox sucht und vielleicht Plastik nicht so gerne mag, der sollte sich die LUNCHBOTS genauer anschauen. Ich bin auf jeden Fall fürs erste sehr zufrieden mit den neuen Boxen und freue mich, sie demnächst zu benutzen :)

Hier findet ihr Bentos, die ich in LUNCHBOTS gepackt habe!

13 comments

Yiri
15. September 2012 um 22:58

Also diese Boxen finde ich sehr schick! Ich muss sagen mein Mann kommt mit einer 600ml Bentobox eigentlich sehr gut klar und wird auch satt davon (und er ist kein schlechter Esser ^^), von daher wären diese Boxen echt klasse.

Ich bin übrigens sehr froh dass du wieder da bist :) Du kennst mich zwar nicht aber dein Blog ha mich sehr inspiriert vor allem da mein Sohn noh im Kindergarten ist und daher ein Bento mit Brot eht besser geeignet ist als eines mit Reis. Bisher atte er zwei sehr simple Bentos dabei (sehr wählerischer Esser der junge Mann) aber sobald seine eigene Box ankommt wird es etwas komplexer, vor allem hat er sich die Box selbst ausgesucht, sollte sich also sehr darüber freuen wenn diese dann schön gefüllt wird.

Ich habe schon einger deiner Rezepte ausprobiert und bisher waren alle der Renner. Ich hoffe du machst noch lange lange so weiter, ich finde es einfach klasse und meine Familie auch. Mein Sohn fragt sogar schon morgens ob ich im auch ja sein Bento eingepackt habe xD Wir sind wohl beide ganz verrückt danach.

Yiri
15. September 2012 um 23:00

Oh Gott, bitte jetzt nicht für bescheuert halten o.o mein ipad hat etwas gegen mein schnelles tippen glaube ich :/

16. September 2012 um 02:33

Hallo charsiubau,
ich stehe voll auf alle Lunchboxen ohne Kunststoff und die sind toll. Wo kann man die denn in den USA günstig bekommen? Dann würde ich mal versuchen meine Amerika-Verwandschaft zu mobilisieren :-)
Liebe Grüße
Esthi

18. September 2012 um 18:42

@YiriHallo Yiri,
es freut mich zu hören, dass du schon einiges von meinen Rezepten mit Erfolg ausprobiert hast.

Es ist schön, dass du deiner Familie auch Bentos macht. Da macht die tägliche Mittags- oder Frühstückspause bestimmt mehr Spaß und Appetit ;)

Ich werde diesen Blog bestimmt noch eine Weile weiterführen und dank der lieben Kommentare, wie deiner hier zum Beispiel, weiss ich, dass viele mitlesen und sich jedes Mal auf einen neuen Post freuen :)

LG
charsiubau

18. September 2012 um 18:43

@Yiri...heeheheehe...kein Problem...ich dachte nur, bei dir klemmen ein paar Buchstaben auf der Tastatur ;)

18. September 2012 um 18:50

@esthilavistaIch habe sie direkt von Lunchbots.com bestellt und zu einer Adresse in den USA schicken lassen. Es war ein Set. Ich habe gerade mal nachgeschaut. Sie haben zwischenzeitlich den Preis auf 50 USD erhöht und sind teilweise ausverkauft. Toll, dass du Verwandtschaft dort hast, dann kannst du es eigentlich immer so machen. Selber bestellen von Deutschland aus und einfach dort hinschicken lassen. Aber wer bringt dir die Sachen nach Deutschland? Porto hierher ist ja teilweise auch ganz schön happig und dann noch der Zoll....

Mantau
18. September 2012 um 21:29

Mensch, ich hätte auch gerne eine eckige. In die ovale passt das rechteckige Brot nicht so gut rein. Ist aber auch gut.

19. September 2012 um 17:13

Hallo alle miteinander,
mal ganz ehrlich eine LunchBots Uno, Trio oder Quad
kostet in Deutschland 20,95€-22,95€, das ist doch kein Vermögen! Und wenn Ihr Sie direkt über den Deutschland Vertrieb bestellt, dann bezahlt Ihr ab 25€ kein Porto mehr. Ich würde mir diese Umstände mit den USA überhaupt nicht machen. Auch bei Kivanta, die den direkten Deutschland Vertrieb machen gibt es oft ganz tolle Angebote. Diese Dosen sollten eigentlich ein ganzes Leben halten, die muss man doch nicht ständig neu bestellen.
Hier mal die Links:

http://www.kivanta.de/epages/es124872.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/es124872_Kanteen/Categories/Brotdosen

http://www.lunchbots.de/produkte/brotdosen/

Viele Grüße
LeckerMone

21. September 2012 um 21:20

@charsiubau (Bento-Mania)
Danke für die Antwort... Meine Schwester kommt im Dezember wahrscheinlich, dann kann sie mir schönes Weihnachtsgeschenke mitbringen :-)

24. September 2012 um 09:46

@leckerbox Hallo Leckermone, ja das stimmt, dass die Lunchbots hier in Deutschland noch bezahlbar sind. Aber wer die Möglichkeit hat, etwas mitbringen zu lassen, warum nicht die Gelegenheit nutzen und ein paar Euros sparen. Ich habe gute 30€ eingespart. Das ist für mich eine Menge Geld!

LG
charsiubau

24. September 2012 um 09:53

@esthilavista Das ist ja toll, dass deine Schwester dir Sachen mitbringen kann. Da kannst du dir sogar überlegen, ob du dir nicht auch noch eine Planetbox mitbringen lässt. Die haben eine Neue rausgebracht, die größer ist. Die hätte ich auch gerne. Leider kam sie ein bisschen zu spät auf den Markt, sonst hätte ich sie mir auch mitbringen lassen.
http://www.planetbox.com/shop/launch-complete

schleckermäulchen
18. Februar 2013 um 07:51

Ich bin erst vor Kurzem ganz zufällig auf Ihre Seite gestoßen. Und ich muss sagen, ich bin ganz begeistert! Mein erster Gedanke war: Kein Kind würde da noch sein Pausenbrot liegen lassen, wenn es so was Schönes zu essen hätte! Klar, es kostet schon etwas Mühe - aber warum nicht? Und in Japan haben die Kinder immer so schöne Boxen und so schöne Sachen drin? Ist das schon lange so gewesen, oder ist das erst ein neuer Trend?

Mit freundlichen Grüßen,
Schleckermäulchen

24. Februar 2013 um 21:52

@schleckermäulchenHallo Schleckermäulchen, ja es kostet etwas mehr Mühe, aber es stimmt schon, dass die Kinder ihr Pausenbrot so viel lieber essen. In Japan ist Bento schon sehr lange Tradition. Aber die besonders niedlichen Charabens sind eine modernere Sache :)

LG
charsiubau

Kommentar veröffentlichen

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...