Donnerstag, 6. März 2014

Test-Paket von Reishunger

Ich habe wieder ein kleines Testpaket von Reishunger bekommen. Letztes Jahr durfte ich schon einige ihrer tollen Reissorten probieren. Dieses Mal habe ich eine Rezept-Box zum Testen bekommen. Das ist ein ganz neues Produkt, das in deren Online-Shop angeboten wird. Es gibt verschiedene Varianten. Ich habe mir die Indisch Biryani Box ausgesucht, da ich dieses Gericht noch nie gegessen habe. Am liebsten hätte ich ja alle getestet, denn die Gerichte klingen lecker und interessant.

Die Rezept-Box kommt in einer schicken Faltbox. Darin sind alle wichtigen Zutaten enthalten, die man für das bestimmte Gericht benötigt und dazu eine schöne Rezeptkarte. Diese Sets sind gerade ideal, um sie zu verschenken :)

Das ist der Inhalt einer Indisch Biryani Box:

600g Basmati-Reis
250ml Biryani-Paste
100g Cashewkerne
100g schwarze Rosinen (Korinthen)
10g getrocknete Minzblätter

Die Zutaten aus der Box reichen für etwa 2 Zubereitungen.
Von der Paste und der Minze bleiben dann noch Reste übrig.
Auf der Rezept-Karte (Anklicken um zu Vergrößern) stehen noch die weiteren Zutaten, die benötigt werden. Größtenteils Sachen, die man schon zuhause und natürlich die frischen Zutaten.








Ich habe versucht mich an die Anweisungen der Karte zu halten. Doch das Reiskochen habe ich bequem dem elektrischen Reiskocher überlassen ;)
Auch habe ich zusätzlich einen Teel. Salz zum Kochwasser zugegeben. Normalerweise koche ich Reis ohne Salz. Doch beim Basmati füge ich immer etwas Salz hinzu. Und nach dem Kochen noch etwas Butter. Das mögen wir so am liebsten :)

Beim Marinieren des Fleisches steht leider nicht dabei, wieviel Öl man benötigt. Ich habe etwa 4 Esslöffel verwendet.
Ich habe es immer gerne, wenn die Anweisungen und Zutatenliste so genau wie möglich ist, damit man ein Gericht einfach und unkompliziert nachkochen kann ;)

Zum Ablöschen habe ich etwa 120ml Wasser genommen. Beim Abschmecken mit Salz und Pfeffer musste ich noch einiges an Salz hinzufügen.

Und so sah mein Resultat aus. Ich habe es zum Abendessen gemacht. Deswegen musste ich das Foto in meinem selbstgebastelten Foto-Studio machen. Ich hätte lieber ein Foto bei schönem Tageslicht gemacht. Aber dieses leckere Gericht wollte ich frisch gekocht der ganzen Familie servieren und das geht leider nur Abends.



Fazit:
Ein einfach zuzubereitendes Gericht, das uns allen gut geschmeckt hat. Das nächste Mal würde ich die Menge an Joghurt-Raita verdoppeln, denn es passt super zu der Reispfanne und hat uns nicht ganz so gereicht.

Ich finde die Idee der Rezept-Box super. Ideal zum Verschenken oder um neue Gerichte kennenzulernen.
 
Reishunger hat mir auch noch eine zusätzliche Box geschickt, die ich demnächst bei einem Giveaway verlosen werde. Weitere Details dazu werde ich in einem seperaten Post bekannt geben.

Kommentar posten

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...