Dienstag, 24. April 2012

Rezept: Pizza-Schnecken aus Fertigteig

Ich habe ab und zu gerne Fertigteig im Kühlschrank, um schnell etwas daraus zu backen. Seien es Brötchen, Croissants oder auch mal Pizza. Sonst backe ich unser Brot meist selber. Auch für Pizza habe ich so einige Rezepte und sogar einen Extra-Ofen dafür ;) Aber wenn es mal wirklich superschnell gehen soll, da sind Fertigteige schon eine feine Sache.

Für dieses Rezept oder besser Anleitung habe ich ein Pizza-Kit gekauft, wo die Tomatensauce schon mit dabei ist. Diese Kits gibt es in fast allen Supermärkten von verschiedenen Marken. Meins habe ich bei Aldi gekauft und finde auch, dass dieser Teig am besten schmeckt.
Ausser dem Pizza-Kit benötigt man noch Sachen für den Belag.
Ich habe noch folgendes verwendet:
100g geriebenen Käse
Salami, in kleine Stücke geschnitten
80g geschnittene Champignons aus der Dose (gut ausgedrückt)

Man kann die Pizza beliebig belegen, nur sollten die Sachen nicht zuviel Feuchtigkeit haben und auch die Menge sollte nicht zu groß sein.

Zubereitung:

Als erstes den Teig vorsichtig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche aufrollen und mit der Tomatensauce gleichmaßig bestreichen. Danach den Käse draufstreuen, wobei etwas aufgehoben wird für später. Nun wird der Teig mit den restlichen Zutaten belegt.
Die belegte Pizza wird dann von der breiten Seite her, also von unten her, aufgerollt. Mit der Nahtseite nach unten wird die Rolle in etwa 12-14 Scheiben geschnitten, die etwa 2 cm dick sind. Ich habe dazu meine Teigkarte genommen.
Ich habe zum Backen anstatt eines normalen Backbleches eins mit runden flachen Vertiefungen verwendet, damit die Pizza-Schnecken alle die gleiche Form haben, denn auf dem Backblech werden die Schnecken ein bisschen breiter.
Vor dem Backen werden die Schnecken noch mit dem restlichen Käse bestreut.
Im vorgeheizten Ofen bei 200°C werden die Pizza-Schnecken etwa 15 Min. gebacken.
So sieht eine Schnecke vom normalen Backblech aus

Diese Schnecken sind super für ein Bento geeignet. Schnell gemacht und schmecken auch am nächsten Tag noch gut.

Hier gibt es noch mehr Rezepte mit Fertigteig!
        

29 comments

Anonym
24. April 2012 um 18:20

Es empfiehlt sich immer, etwas Fertigteig im Kühlschrank zu haben ;-) Bei mir ist es meistens Blätterteig.

Die Pizzaschnecken muss ich mal nachmachen.

Etwas offtopic, aber mich würde interessieren, welchen Pizza-Ofen du hast - hohe Temperaturen sind ja wichtig - kannst du ein Gerät empfehlen?

24. April 2012 um 19:10

oh man auf die idee gekommen das mal zu posten bin ich noch gar nicht :) ich mache nämlich auch oft sowas :) auch mit blätterteig :)


isternchen.blogspot.com

25. April 2012 um 03:24

OOh sieht ja Yummy aus, wird nachgemacht :D

25. April 2012 um 08:34

Fertigteig im Kühlschrank ist immer gut. Bei mir ist es auch meist Blätterteig, auch ich habe heute Morgen schnell ein paar Blätterteigstangen mit Frischkäse und rohem Schinken gebacken die heute in meiner LeckerBox (BentoBox) verweilen. Auf die Idee mit den Schnecken in der Muffinform bin selbst ich noch nicht gekommen, aber eine Klasse Idee. Denn auch ich kämpfe immer damit das sie Zusammenbacken und die Form verlieren. Danke für die Inspiration.
LG LeckerMone

25. April 2012 um 10:58

Mein Problem bei Pizzaschnecken ist immer, dass das Machen eine wahnsinnige Sauerei ist. Beim Aufrollen quillt die Sauce überall raus und so wirklich fest gerollt bekommt man's auch nicht. Beim Schneiden dann wieder das Saucenproblem.

Tipps oder Vorschläge? Das sah bei dir, liebe charsiubau, nämlich alles so schön sauber aus. Oder hast du zwischendurch immer geputzt, bevor du ein Foto gemacht hast? ;-)

25. April 2012 um 11:33

@leckerbox Blätterteig scheint auch beliebt zu sein. Den habe ich aber selten auf Vorrat...heheheh...ist mir zu fettig. Aber irgendwie habe ich jetzt auch Lust darauf :)
Die Schnecken in einer Muffinform zu machen ist auch eine gute Idee. Sind dann zwar etwas kleiner, aber dann braucht man kein nicht dieses spezielle Blech!

25. April 2012 um 11:42

@Rena Hallo Rena, vielleicht hast du einfach zu viel Sauce verwendet oder die Sauce war zu flüssig. Im Pizza-Kit sind 400g Teig und 200g Sauce. So als kleine Richtlinie vielleicht.
Richtig fest rollen geht nicht wirklich, mache ich halt so gut es geht. Beim Schneiden kommt auch Sauce heraus, aber es hielt sich in Grenzen....hehehehe...ich habe für das Foto die Arbeitsfläche nicht gewischt ;) Aber da habe ich die Scheiben auch noch nicht voneinander getrennt. Beim Schneiden ist es hilfreich, die Scheiben mit einem gezieltem Schnitt zu durchtrennen ohne viel Herumgeschneide.
Ich hoffe diese Tipps helfen dir ein wenig weiter :)

25. April 2012 um 11:50

@Anonym Blätterteig steht schon auf meiner Einkaufsliste ;)

Ich habe den Pizza-Ofen "Happy Hour". Der schafft richtig hohe Temperaturen und ist mit Pizzastein. Seitdem wir ihn haben, haben wir eine Pizzaria nicht mehr von Innen gesehen ;) Der Ofen ist zwar teuer und ein zusätzliches Elektrogerät in der Küche, aber ich denke für uns hat er sich gelohnt! Vielleicht stelle ich ihn hier auch noch mal vor, wenn ich das nächste Mal Pizza mache.

25. April 2012 um 20:00

Das Aldi-Set schmeckt mir auch am besten und diese Art von Pizza muss ich nachmachen ... tja, manchmal kommt man auf die einfachsten Sachen nicht, ...

27. April 2012 um 16:52

Die Schnecken wird es heute Abend als Snack bei uns geben, wenn wir Besuch bekommen. Und da wir morgen in der Sonne (die hoffentlich scheint!) einen Ausflug planen, mache ich gleich mehr, dann führen wir uns den Rest kalt zu Gemüte. Danke für's Rezept!

Mantau
27. April 2012 um 20:54

Hab's mal mit peperoni Brunch und räucherschinkenwürfeln gemacht, sister. Die waren auch Super!

Anonym
28. April 2012 um 12:40

@charsiubau (Bento-Mania)

Danke für die Antwort! Werde mich danach mal umsehen, ich denke auch, dass so ein Gerät eine gute Investition ist.

Über einen Bericht dazu würde ich mich freuen :-)

Anonym
7. Mai 2012 um 22:26

Wow, danke für den klasse Tipp. Die sehen verdammt lecker aus. Das wird nachgekocht ;-)

LG
Tanja

10. Mai 2012 um 08:44

@Mantau Hey, deine Version hört sich auch sehr lecker an :) Merke ich mir mal!

10. Mai 2012 um 08:45

@Anonym Gern geschehen :)

10. Mai 2012 um 08:51

@Winnie hallo Winnie, ich habe da noch ein paar andere Ideen auf Lager. Man musst nur manchmal ein bisschen überlegen und vielleicht auch mal in eine Bäckerei reinschauen. Da findet man auch ganz viele Anregungen ;) Ich versuche viele Sachen nachzumachen, die es zu kaufen gibt. Ist nämlich günstiger :)

10. Mai 2012 um 08:52

@Sabine Hallo Sabine, ich hoffe, die Pizza-Schnecken haben euch geschmeckt :)

Anonym
16. August 2012 um 15:54

Habe die Pizzaschnecken probiert. Einfache Variante: Rolle gebaut, bei 160 ohne Umluft gebacken und danach in Scheiben geschnitten. Ging super. DANKE für das schöne Rezept. Die Teile essen wir morgen auf der Fahrt in den Urlaub...

1. September 2012 um 21:23

Habs gerade als zusätzlichen Snack gemacht und ich muss sagen super leckere und schnell zuzubereitende Sache :) Danke für die Idee !

3. September 2012 um 20:40

@Eovyn Gern geschehen :)

3. September 2012 um 20:41

@Anonym ...so habe ich sie noch nie gemacht, das merke ich mir mal :)

Kali
15. September 2012 um 22:44

Danke für diese tolle Idee! Ich lebe diese Schnecken, ebenso wie mein Mann, richtige Pizza gibts kaum noch, die ist jetzt irgendwie immer gerollt xD Die ersten male gabs ne Sauerei aber inzwischen sehen die Schnecken perfekt aus und schmecken himmlisch!

18. September 2012 um 18:34

@KaliFreut mich, dass euch die Pizza-Schnecken genauso gut schmecken wie uns :)

Anonym
13. Februar 2013 um 20:46

So welche Pizzaschnecken haben wir letzens in hauswirtschaft gebacken (hab die seite zufällig gefunden,bin 15^^)Man kann die auch mit einem einfachen quark-öl-teig(250g quark,10essl öl,10essl wasser,1geh tell salz -verrühren und dann 400g mehl und ein päck. backpulver unterrühren,kneten) machen,schmeckt super gut;)ICH LIEBE DIESE TEILE <3

4. September 2013 um 21:50

Hab die heute für einen Kindergeburtstag gemacht, bzw. gestern. Habe die gerollte Pizza einfach eingefroren.
Mit Pizza-Kit, Tomaten, Paprika, Salami/Schinken und einer Packung Italienischer Kräuter. Käse habe ich Gouda genommen, den mag ich am Liebsten.
Ist super angekommen, aber aus Mengengründen konnte ich sie nicht in einer Muffinform machen, deshalb sind sie etwas auseinander gegangen...

Trotzdem super angekommen!

5. September 2013 um 18:03

@Hannelore Heim Pizza geht bei Kindern fast immer :) ...egal wie sie aussieht!

15. Oktober 2013 um 19:42

Ich bin vor wenigen Tagen zufällig über deine Seite gestolpert. Suuuuper! Hab vorher noch nie etwas über Bento gehört und gesehen. Du bist echt kreativ!
Ein kleiner Tip: wenn du die Pizza-Rolle für ca. 1 Std. ins Tiefkühlfach legst (ich mache vorher einfach Backpapier drumrum), dann kannst du es ohne große Sauerei in dünnere Scheiben schneiden und aufs Backblech legen. So läßt sich ein große Menge schneller herstellen. Die Schnecken bleiben schön in Form.

5. November 2013 um 20:34

@Lilygurumi Herzlich willkommen!

Und danke für den tollen Tipp. Das werde ich mir merken. Ob man die Rolle auch länger lagern kann?

Anonym
29. Dezember 2013 um 20:19

@Anonym
Bei allem Respekt, aber einen einfachen Hefeteig brauchst du nicht wirklich in den Kühlschrank legen, den kannst du ganz einfach schnell und frisch selber machen.

Frische Hefe kannst du übrigens einfrieren, ansonsten gibt es auch Trockenhefe.

Und das übrige wie Mehl, Salz usw. hat sowieso jeder im Haus und es ist lange haltbar.

Kommentar veröffentlichen

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...