Donnerstag, 26. Januar 2012

Planetbox-Lunch: Sushi-Konfekt

Heute habe ich wieder unsere heiss geliebte Planetbox für das Mittagessen verwendet. Ich hatte sie schon richtig vermisst. Eigentlich wollte ich eine andere Box verwenden, da ich vor hatte, Hotdogs zu machen. Nur leider habe ich gestern abend bemerkt, dass ich die Brötchen dafür vergessen hatte zu kaufen :(   Macht ja nichts, gibt es halt das nächste Mal! 
Dann habe ich meine Kinder gefragt, was sie sich denn stattdessen zum Lunch wünschen. "Keine Ahnung!" war die Antwort. Also ein paar Vorschläge gemacht, aber leider auch kein Interesse. Kinder, Kinder, müssen einem auch immer den Kopf zerbrechen. Da fiel mir dann ein, dass ich doch noch eine Packung Räucherlachs im Kühlschrank habe. Letztes Angebot: Sushi! Prompt gab es eine Zusage. Phew! Nichts einfacher als dies ;) Zwar hatten wir erst letzte Woche Sushi gehabt, aber wenn sie es sich wünschen......kann man ja nicht "nein" sagen!

Ich habe gestern abend vor dem Schlafengehen den ungekochten Reis in meinen Reiskocher samt Wasser gefüllt und den Timer für heute morgen gestellt. So konnte ich auch gleich sofort loslegen, das Sushi-Konfekt zu machen. Nebenbei habe ich noch Kinpira als Gemüsebeilage gemacht. Auch hier habe ich das Gemüse schon gestern abend vorbereitet. Wenn man so viel wie möglich vorbereitet und gut plant, kann man morgens wirklich noch einige Sachen frisch zubereiten.

So, nun zum Inhalt der Box:
- Hauptfach: Sushi-Konfekt, das nach diesem Rezept gemacht wurde. Anstatt in Sandwich-Dreiecke zu schneiden, habe ich kleine Würfel geschnitten, die man leicht mit einem Pickser essen kann.
- Gemüsefach: Kinpira aus Karotten und Zucchini, Gurken- und Karottenblumen
- Heidelbeer-Joghurt im Hello Kitty-Döschen, Weintrauben, Apfel, Kiwi und Blutorange
- Zum Nachtisch ein paar Dinkelchen.
Da Bean sein Mittagessen zuhause bekommt, gab es für ihn schon Sushi zum Frühstück! Das ist seine kleine Pausenbrot-Dose. Er könnte den ganzen Tag nur Sushi essen. Heute Mittag gibt es deswegen noch mehr für ihn ;)

15 comments

26. Januar 2012 um 11:10

Finde es echt toll wie du deine Kids immer verwöhnst!! So ne tolle Bento Box hätt ich auch mal gerne ;)

26. Januar 2012 um 11:40

Ohhh....ich will auch sowas haben!!
Sag mal, wie lang brauchst du im Durchschnitt für eine Box? Klar variiert die Zeit nach Aufwand, aber das sieht immer so aufwändig aus. Das ist der Grund, warum ich mich bisher davor drücke.

26. Januar 2012 um 22:10

Du hast meinen Respekt! Egal wie gut man das vorbereitet - in der Früh "schnell" was kochen ist _schon_ Stress. Und dann noch mit Kindern...

27. Januar 2012 um 09:00

Wo hast du denn deinen Reiskocher her? Meiner hat keinen Timer, das Drecksding... :( Schön, dass du dir immer so viel Mühe machst!

Liebe Grüße
Nadja

28. Januar 2012 um 16:01

Was für einen Reiskocher hast Du denn das er einen Timer hat? Wenn ich nach Reiskochern mit Timer suche bekomme ich zwar ergebnisse aber in der Artikelbeschreibung steht dann meistens nix mehr darüber.
Ajo und die Sushi-Sandwiches und Konfekt- Idee ist mal richtig gut das mache ich auch mal ;o)
LG bakeneko

28. Januar 2012 um 20:10

@lychee also, an dem Morgen habe ich etwa eine Stunde (inkl. kochen) gebraucht für die Planetbox, das kleine Bento und dann noch eine Frühstücks-Box. Probier es einfach mal aus!

28. Januar 2012 um 20:16

@Nadja Ich habe meinen Multifunktions-Reiskocher aus Hongkong mitangeschleppt ;) Davor hatte ich auch nur so einen einfachen mit nur einem Schalter. Da habe ich einfach so eine Zeitschaltuhr dazwischen gesteckt, um einen Timer zu bekommen. Das hat auch gut geklappt.....hehehehehe... aber der jetzige Reiskocher ist schon ein kleines Schätzchen, aber leider hier in Deutschland nicht erhältlich :(

28. Januar 2012 um 20:20

@bakeneko Antwort zu Reiskocher, siehe einen Kommentar weiter oben :)
Ich hoffe, dir gelingen die Sushi-Sandwiches genauso gut!

28. Januar 2012 um 20:21

Danke für eure netten Kommentare :)

29. Januar 2012 um 14:14

wow, das sieht echt lecker aus. Als Kind hätte ich auch gern so eine Lunchbox gehabt. Damals gabs immer nur belegte Brote und vielleicht mal einen Apfel.

1. Februar 2012 um 14:50

Das sieht wahnsinnig lecker aus! Seit ich deine Seite gesehen hab will ich unbedingt auch selber eine so hübsche Bento Box machen :D.

LG, Tina

3. Februar 2012 um 08:15

@Kristin ehehehehe...ich auch! Als Kind habe ich auch immer nur so 'ne olle trockene Brotstulle bekommen. Ich glaub, Obst war nie in meiner Box gewesen :(

3. Februar 2012 um 08:17

@Tina Danke, Tina. Probier es einfach aus! Du wirst sehen, dass es Spass macht und auch lecker schmeckt durch die verschiedenen Sachen, die man einpackt.

4. Februar 2012 um 13:08

Tipp: Multifunktions-Reiskocher kann man - wenn auch nur einzelne Modelle - über's Internet kaufen. Ich hab meinen (einen Sanyo) beim Dae Yang online gekauft, der Ja-Mart hat ab und zu welche und Amazon.de hat sie seit November auch endlich im Programm (mittlerweile auch meinen Sanyo). Aber, zur Warnung vorab: Die Dinger kosten richtig Geld! Meinen Sanyo habe ich mal auf meinem Blog vorgestellt - die Multifunktions-Reiskocher haben alle noch mehr "im Programm" als einfach Reis zu kochen. Geniale Teile!
@Charsiubao: Was hast Du denn für einen? War der von Haus aus für unsere Spannung (ich erinnere mich an 110 V Anfang der 90er Jahre in HK) oder ist der mit Trafo?

4. Februar 2012 um 22:14

@einfachbento habe gerade mal geschaut, dein Sanyo ist wirklich sehr teuer. Ich habe für meinen etwa die Hälfte bezahlt und er kommt aus dem Hause Panasonic. Die Programme sind so ähnlich wie bei deinem. Die Volts sind genauso viel wie hier, nur für den Stecker habe ich einen Adapter.

Kommentar veröffentlichen

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...