Freitag, 24. Januar 2014

Do-It-Yourself: Mini-Foto-Studio zum Selberbasteln

Wenn es morgens so dunkel ist, habe ich manchmal gar keine Lust, Fotos von meinen Bentos zu machen. Denn sie werden nicht gerade schön bei künstlichem Licht, wie Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen. Bis jetzt habe ich mich in dieser Situation mit einer kleinen Schreibtischlampe beholfen, wobei die Ergebnisse immer noch nicht zufriedenstellend sind, obwohl ich die Fotos auch noch nachbearbeite. 

Deshalb habe ich mich mal im Internet umgeschaut, was man da so machen kann. Da habe ich dann Sachen wie mobiles Fotostudio, Lichtzelt, irgendwelche tollen Lampen und Kameras und und und gefunden. Doch hochprofessionelle Fotos wollte ich nie machen, nur welche, die einfach und klar sind, da ich morgens nicht so viel Zeit für ein Foto-Setup habe.
 ...heheehehe...ich verrate euch mal etwas: am Anfang habe ich sogar alle Fotos nur mit der Kamera meines Handys gemacht. Dann habe ich eine kleine günstige Kamera geschenkt bekommen, mit der ich jetzt die Fotos mache.

Zurück zu meinen morgendlichen Lichtproblemen, laut meiner Recherchen wäre ein kleines mobiles Fotostudio genau das Richtige, um meine Bentos ins rechte Licht zu setzen. Nur leider kostet ein solches auch einiges, und ich wollte jetzt kein Geld ausgeben, nur um schönere Fotos zu machen. Also habe ich weiter geschaut und habe eine Do-It-Yourself-Variante eines kleinen Fotostudios gefunden :)
 Super! Alles was man dafür braucht hatte ich zuhause und schwuppdiwupp habe ich aus einem Karton, etwas Klebeband und weissem Papier ein so gut wie kostenloses Fotostudio gebastelt. Mein Fotostudio sieht nicht gerade schön aus, aber zum Glück seht ihr es hier zum ersten und letzten Mal ;)

Die Unterschiede könnt ihr auf den beiden Fotos selber sehen. Mit einer anderen Lampe lässt sich bestimmt noch etwas machen an der Ausleuchtung der Objekte, aber für mich reicht das vollkommen aus und ich bin sehr zufrieden mit dieser einfachen Lösung.




10 comments

24. Januar 2014 um 11:12

Das ist ja sehr cool!
Ich habe ein kleines Fotostudio geschenkt bekommen, aber aufgrund Platzmangel baue ich es nicht immer auf.
Lg

24. Januar 2014 um 14:36

Oh, das werde ich auch mal testen, danke für den Tipp! Gerade im Winter macht es keinen Spaß Fotos zu machen :(

24. Januar 2014 um 20:01

wirklich eine schöne Idee =) danke!

liebe Grüße
shira

26. Januar 2014 um 13:09

Hey,
du hast einen echt schönen Blog vom Design her und hast auch interessante Themen. Ich würde mich super über deinen Besuch auf meiner Seite freuen und vllt. wirst du ja eine neue leserin von mir :) Ich werde deine Seite im Auge behalten.

www.sophias-fashion.blogspot.com

29. Januar 2014 um 23:40

@Lyndywyn Ich habe auch nicht viel Platz in meiner Küche. Aber die Kiste ist recht leicht und ich stelle sie einfach auf ein Regal.

29. Januar 2014 um 23:42

@Tetra Es freut mich, dass du etwas mit der Anleitung anfangen kannst. Viel Spaß beim Basteln :)

29. Januar 2014 um 23:43

@shira-hime Gern geschehen!

29. Januar 2014 um 23:49

@Sophia Ton Hallo Sophia,
danke für deinen Kommentar.

Dein Blog ist genau das Richtige für meine Tochter. Sie ist gerade ein Teenager geworden und wie es so ist, interessiert sie sich sehr für Klamotten und Make-Up. Ich schicke sie morgen mal zu dir rüber ;)

LG
charsiubau

25. Februar 2014 um 21:26

Wow, cool! Auf die Idee bin ich bisher noch gar nicht gestoßen, dabei kann ich sie sooo gut brauchen (sehr schlechte Lichtverhältnisse in der Küche + gelbstichige Leuchtstoffröhre, igittigitt!). Danke, danke, danke!
LG sususi

28. Februar 2014 um 19:57

@sususi Nichts zu danken, sususi.
Leuchtstoffröhrenlicht ist schrecklich für Fotos. Da sieht jedes leckere Essen nur halb so gut aus ;)

Viel Spaß beim Basteln!

LG
charsiubau

Kommentar posten

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...