Mittwoch, 15. Januar 2014

Bento: Reis mit gebratenen Hühnchenstreifen, Kohlrabi und Karotten

Bei diesem ungemütlichen und kalten Wetter gebe ich meinen Kindern gerne etwas Warmes mit. Dazu gehört eine Thermosflasche mit leckerem Früchtetee und ein Mittagessen in einem Thermos-Set, wie diesem hier.

So hat man warmen Reis beim Essen. Den Reis habe ich wie immer per Timer gekocht, so dass ich morgens nur noch das Fleischgericht braten musste. Auch hier habe ich am Vorabend die Zutaten vorbereitet. Auf diese Weise spart man sich einiges an Zeit.
Während das Fleischgericht am Brutzeln war, habe ich das andere Schälchen mit frischem Obst befüllt.
Für den Reis habe ich noch ein Tütchen Furikake eingepackt.

6 comments

15. Januar 2014 um 22:47

Liebe charsiubau!

*hungrig miau* Sieht lecker aus, dein Bento! Würde ich Fleisch essen, würde ich es sofort verschlingen.
PS: Du solltest mal bei mir auf dem Blog nach den Minigugln schauen. Die wären super als winziges Dessert für deine Kinder!

Deine Katzenwölfin

Anonym
16. Januar 2014 um 18:34

Auf deinen Fotos sieht das Obst immer so wunderschön (und) frisch aus *.*

21. Januar 2014 um 01:05

Dein Bento sieht ganz gesund aus ;) Melon Panna ist auch süß :)

22. Januar 2014 um 07:36

@Moami Katzenwölfin Hallo Katzenwölfin,
Danke!

Ich habe schon bei dir rübergeschaut und das Rezept für die Gugl ist auch schon notiert.
Vielleicht mache ich sie demnächst, aber in größer :)

LG
charsiubau

22. Januar 2014 um 07:39

@Anonym Das liegt wohl daran, dass die Bentos beim Fotografieren ganz frisch sind ;) Beim Essen sieht es nicht mehr ganz so frisch aus, aber noch appetitlich. Während Reste, die mal wieder nach Hause kommen, dann meist gar nicht mehr gut aussehen.

22. Januar 2014 um 07:41

@kumiko yamaguchi Hallo Kumiko,

Danke für deinen Kommentar :)
Ich versuche mein Bestes, meine Familie gesund zu ernähren. Manchmal ist es gar nicht so einfach.

Kommentar posten

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...