Sonntag, 7. Juli 2013

Kitchen-Tools: Blitz-Eisbereiter von Tchibo (aka ZOKU Quick Pop Maker)

Ich konnte es wieder nicht lassen und habe mir ein weiteres Spielzeug für die Küche gekauft......vielleicht sollte ich mal die ganzen Newsletter abbestellen, damit ich gar nicht erst mitbekomme, dass es irgendetwas Neues zu kaufen gibt ;)

Aber als ich den Blitz-Eisbereiter gesehen hatte, konnte ich nicht anders als ihn zu bestellen. Denn das Gerät kenne ich schon länger von amerikanischen Internetseiten. Nur leider habe ich es bis jetzt noch nicht in deutschen Geschäften gesehen außer online, aber da ist das Gerät recht teuer. Doch selbst in den USA kostet das Set 40 USD. Aber bei Tchibo ist es für 19,95 € zu haben und kommt gleich übermorgen in die Tchibo-Filialen. Ich habe meinen vorzeitig online bestellt :)
Der Eiszubereiter ist von der Firma ZOKU. Er funktioniert ohne Strom. Man muss nur die Gefriereinheit für 24h in die Gefriertruhe bei -18°C stellen. Dann kann man bis zu 6 Eis am Stiel herstellen. Drei Runden à 2 Eis am Stiel. Der Gefriervorgang dauert 7-10 Minuten. Leider sind nur 4 Stiele im Set enthalten. Aber für meine 4-köpfige Familie reicht das genau. Stiele und Zubehör kann man sich online in diversen Shops zusätzlich bestellen.
Wie immer ist das Tolle daran, dass man sein Eis selber macht und bestimmt, was enthalten ist. Und man kann seine eigenen Kreationen herstellen. Im Paket ist auch ein kleines Rezeptheft enthalten, in dem man einige interessante Rezepte, Tipps und Tricks findet.
.... bunt geschichtet....
.....und gefüllt.....











Eis am Stiel habe ich aber schon immer für meine Kinder gemacht, und zwar mit den Förmchen, die man befüllt in die Tiefkühltruhe stellt. Nur fand ich die Konsistenz nie wirklich gut und ich musste auch immer aufpassen, dass die gefüllten Förmchen nicht in der Tiefkühltruhe umkippen und auslaufen.
Deswegen war ich auch sehr gespannt, ob alles so funktioniert, wie beschrieben. Und natürlich wollte ich auch wissen, ob das Eis daraus leckerer ist.
Als ich das Gerät bekommen habe, habe ich es gleich sofort gereinigt und in die Tiefkühltruhe gepackt, damit ich am nächsten Tag loslegen kann.

Die erste Runde habe ich für meinen Mann und mich reserviert. Um etwas besonderes zu testen, habe ich einen Dany Sahne Pudding (Mango) genommen und mit einem Schuss Kokosmilch verrührt. Das ging schnell und die Menge war genau richtig für zwei Portionen.


Als erstes steckt man die Stiele in das Gerät. Danach gibt man die Mischung gleichmäßig hinein und versucht nicht zu kleckern. Man füllt genau bis zur Markierung ein.
Nach 7 Minuten wird getestet, ob es fertig ist. Mein Eis hat gute 10 Minuten gebraucht.
Mit dem speziellen Drehknauf das Eis herausholen. Noch den Tropfschutz drauf und losschlecken :)
Kokos-Mango-Eis am Stiel. Superschnell gemacht und wirklich lecker. Die Konsistenz ist definitiv viel besser als wenn man diese Eis-am-Stiel-Förmchen verwendet. Das Eis ist fest und hat keine groben Eiskristalle. Es lässt sich sehr gut essen.


Für die Kinder habe ich einfach Fruchtsaft genommen, und zwar Hohes C Roter Multivitaminsaft. Leider gibt es hiervon kein Foto, da meine Kinder sich das Eis sofort geschnappt haben und es genüsslich aufgegessen haben. Die beiden waren begeistert davon und auch von der Herstellung, dass es so schnell und einfach geht :)

Fazit:
Das Gerät hat mich nicht enttäuscht und wir sind alle begeistert. Jetzt können wir ein Mal am Tag selbstgemachtes Eis am Stiel genießen. Wenn man sich Stiele zusätzlich dazu kauft, kann man sich auch einen Vorrat anlegen. Leider kann man nur die speziellen ZOKU-Stiele verwenden.
Ich freue mich schon auf die Experimente mit meiner neuen Errungenschaft. Das passende Wetter haben wir ja gerade :D

12 comments

7. Juli 2013 um 14:01

Wow, vllt. könnte man das Eis dann sogar mit Stückchen verfeinern? Ich denke da nur an ein leckeres Vanille-Eis mit Schokoüberzug oder ähnlichem ;)

Anonym
9. Juli 2013 um 19:23

Hallo, also ich habe unseren eben auch getestet. Himbeeren püriert, fettarmer Joghurt dazu und Vanillesirup. Allerdings war das befüllen schwierig und - ich bekomm mein Eis aus dem Ding nicht raus. Bin gerade super enttäuscht :(

10. Juli 2013 um 17:49

@Stefan Ja, das kann man alles machen :)

10. Juli 2013 um 17:51

@Anonym Alle Tests, die ich bis jetzt gemacht habe sind problemlos herausgekommen.
Wenn sich das Eis nicht herausdrehen lässt, musst du es noch ein wenig länger gefrieren lassen.
Ich hoffe, es klappt noch mal einwandfrei bei dir. Denn wir lieben das Gerät jetzt schon :)

Mit Joghurt muss ich auch noch mal ausprobieren!

Minibeule
25. Juli 2013 um 15:44

Ich hab ihn auch und find ihn super! Übrigens, wenn man mehr als sechs Eis am Stiel haben will, kann man ihn während des Gefriervorgangs einfach wieder in den Tiefkühler stellen. Dann schafft man locker doppelt so viele! Man muss halt nur die Stiele schnell abwaschen.

@Anonym: Wie, du hast das Eis mit dem Drehknauf nicht rausbekommen? Das wundert mich aber, hier geht das kinderleicht!

Anonym
5. August 2013 um 12:33

Ich habe ihn auch. Bekomm das Eis auch super raus, leider schmeckt meine Kreation nicht. :D Ich habe Joghurt mit Milch verdünnt und Zucker und Pfirsiche dazugegeben und das püriert. Mir hat es nicht geschmeckt, aber das Ding funktioniert. :D

6. August 2013 um 21:19

@Minibeule hehehe....den Trick kenne ich auch schon :) Besonders jetzt bei der Hitze taut das Gerät nicht so schnell auf, aber ich mache trotzdem nur 4 Stück. Das passt bei uns genau. ...

6. August 2013 um 21:23

@Anonym dann muss du einfach weiter ausprobieren :)

Ein kleiner Tipp: die Masse muss vor dem Gefrieren schon schmecken und etwas süßer sein. So sollte das Eis dann auch schmecken.

Anonym
8. August 2013 um 21:49

Hilfe !!!

Habe heute versucht Eis mit Zitronenjoghurt zu machen es kamm einfach nicht raus. Der Drehknauf ist durchgedreht. Komischerweise ging es aber bei Safteis. Was kann der Grund sein? Oder ist das Gewinde vom Frehknopf schon kaputt? erst das 2.mal im einsatz,

8. August 2013 um 22:14

@Anonym also bei mir dreht der Drehknauf auch manchmal durch. Und es liegt daran, dass das Eis noch nicht durchgefroren ist. War das bei dir auch so? Einfach noch ein paar Minuten gefrieren lassen. Dann sollte es klappen.
Wenn wirklich ein Defekt vorliegt, kannst du es ja zu Tchibo zurück bringen.

Ich hoffe, ich konnte etwas helfen :)

Anonym
13. August 2013 um 15:11

Hallo !
Habe den Drehknauf umgetaucht jetzt klappt es wieder. Danke

13. August 2013 um 19:36

@Anonym Freut mich, dass es jetzt wieder funktioniert. Bei Tchibo ist der Service ganz gut. Meist können sie einem helfen :)

Viel Spaß beim Eismachen!

Kommentar posten

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...