Dienstag, 30. April 2019

Rezept: Biryani aus dem Reiskocher



Ich liebe Gerichte, die schnell und einfach zu machen sind. Vor allem, wenn sie auch noch so lecker sind. Das ist einer der veganen Gerichte, die meine Familie gerne isst. Das soll schon was heissen ;)
Das Biryani schmeckt herrlich nach den Gewürzen. Ich mag auch besonders die Süße der Rosinen in diesem Gericht. Das passt richtig gut zusammen. Wer noch nie Biryani gegessen, sollte das Rezept mal ausprobieren! :)

Häufig bereite ich alles vor und stelle den Timer meines Reiskochers, so dass das Biryani rechtzeitig zur Essenszeit fertig ist. Das ist besonders praktisch, wenn man noch Termine vor dem Essen hat.

Zutaten für etwa 5 Portionen:
3 Becher Basmati-Reis (Reiskocher-Messbecher), waschen und abtropfen lassen
1 Teel. Zimt, gemahlen
1/2 Teel. Nelken, gemahlen
1 Teel. Kardamon, gemahlen
1 Teel. Currypulver
1 Teel. Garam Masala
2 Teel. Kurkuma, gemahlen
Gemüsebrühe

500g gemischtes Gemüse, gewürfelt (Karotten, Blumenkohl, Erbsen, Brechbohnen, usw.....Ich benutze gerne einen Tiefkühlgemüse-Mix)
100g Cashewkerne, natur
70g Rosinen
120g vegane Sahne
Spritzer frischen Zitronensaft

etwas veganen, ungesüßten Joghurt

Zubereitung:
1. Die Gewürze und den Basmati-Reis in den Reiskocher geben

2. Mit Gemüsebrühe bis zur Skala "3 cups" aufgießen. Alles gut durchrühren.

3. In den Dämpfeinsatz des Reiskochers das Gemüse, die Cashewkerne und Rosinen geben. Das Gemüse muss nicht aufgetaut werden. Falls euer Reiskocher keinen Dämpfeinsatz hat, dann einfach die Zutaten auf den ungekochten Reis geben.

4. Den Reiskocher starten. Meiner hat verschiedene Programme. Ich benutze das Programm für "Weißen Reis"

5. Nachdem das Kochen beendet ist, das gedämpfte Gemüse, die vegane Sahne, Zitronensaft hinzufügen und alles vorsichtig vermengen. Bei Bedarf nachsalzen.

6. Das Biryani mit einem Klecks Joghurt servieren.



7 comments

5. September 2019 um 11:52

I am absolutely loving your gorgeous blog!I love this blog.Thanks for sharing.

18. Dezember 2020 um 22:26

Das sieht natürlich auch richtig richtig lecker aus muss ich sagen.Erinnert mich etwas an meinen Urlaub in den Alpin Chalets vor einigen Jahren.Danke für dein Rezept und liebe Grüße Agnes

13. Februar 2021 um 11:13

Great post. Articles that have meaningful and insightful comments are more enjoyable, at least to me. It’s interesting to read what other people thought and how it relates to them or their clients, as their perspective could possibly help you in the future.

There's always something great to watch with Netflix or Amazon Prime Video. Choose from popular movies and full seasons of hit TV shows. Enjoy a wide variety of choices, including Action & Adventure, Comedy, Kids & Family, Documentaries, and more. Plus, there are never any commercials.

While seeing generally, if you are looking for more content and entertainment, you can go for Hotstar. If you are always exploring something new to watch, you can go for Netflix. If you want to have the common ground between this two, you can opt for amazon prime.

Regards

www.netflix.com/activate
www.netflix.com/activate
www.office.com/setup 2016
www.office.com/setup
microsoft365.com/setup
www.office.com/setup
www.office.com/setup
microsoft365.com/setup
www.netflix.com/activate
www.netflix.com/activate

12. Mai 2021 um 11:44

If you require professional help to recover your stolen cryptocurrency, or if it was sent to the wrong wallet address, hack your spouse’s phone remotely, contact easybinarysolutions@gmail.com for assistance.

Kommentar veröffentlichen

Ich habe zur Vereinfachung mal so einen Reply-Button eingefügt. In der Kommentarbox einfach in der nächsten Zeile euren Kommentar hinterlassen. Den Code stehen lassen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...