Mittwoch, 16. Februar 2011

Produkt-Info: Katsuobushi-Flocken

Katsuobushi ist getrockneter und geräuchter Bonito-Fisch. Es sieht aus wie ein Stück Holz, um es zum Kochen verwenden zu können, muss Katsuobushi gehobelt werden, damit hauchdünne Flocken entstehen. Diese Flocken kann man fertig kaufen, aber leider hat sie nicht jeder Asia-Shop im Sortiment. Ich habe meine Groß-Packung in Düsseldorf gekauft. Da die Herstellung von Katsuobushi sehr aufwendig ist, ist dieses Produkt auch recht teuer. Da war diese Großpackung mit 100g am günstigsten im Vergleich zu den kleinen Einzelpacks. Leider weiss ich den Preis nicht mehr.

Katsuobushi-Flocken werden vor allem bei der Zubereitung von Dashi-Brühe verwendet. Desweiteren werden sie verwendet z.B. als Topping bei Takoyaki, Okonomiyaki, als Füllung für Onigiris und als Bestandteil von Furikake. Wenn man die Flocken auf ein warmes Gericht gibt, sieht es recht lustig aus, denn durch den aufsteigenden Dampf bewegen sich die Flocken als ob sie tanzen.

Dienstag, 15. Februar 2011

Bento-Diät: Tag #9

So gestern war der neunte Tag meines Bento-Diät-Experiments. Und dieses Bento gab es zum Mittagessen. Es enthielt 2 kleine Okaka Onigiri, Chicken Karaage, Hijiki-Salat, Lotuswurzel und etwas China-Kohl-Salat. Die Lotuswurzel und den Hijiki hatte ich noch übrig gehabt vom Vortag.
Abends gab es wieder ein Bento mit Brotschnittchen wie hier.

Ich wollte heute noch ein Zwischenergebnis vom Experiment präsentieren. Also ich habe gut ein halbes Kilo abgenommen. Das ist nicht sonderlich viel, aber durch dieses Experiment habe ich mich an kleinere Portionen gewöhnt. Die Bento-Boxen haben mir wirklich sehr geholfen, die Größe der Essensportionen einzuhalten, denn mehr als in die Box kann man ja nicht packen ;)  Trotzdem musste ich mich zügeln, nicht doch zwischendurch noch zu naschen. Disziplin ist das Zauberwort! Ich werde weitermachen damit bis ich meine restlichen 3,5kg losgeworden bin, aber ich werde es im Blog nicht mehr dokumentieren. So habe ich mehr Zeit für andere Posts ;)

Rezept: Okaka Onigiri (Reisbällchen mit Soja-Sauce und Bonito-Flocken)

Endlich bin ich dazu gekommen das Rezept für die Okaka-Onigiris aufzuschreiben. Sie sind ganz einfach zu machen. Und schmecken sehr lecker! Ich habe sie schon öfter gemacht und in Bentos gepackt, wie hier und hier. Alles was man braucht ist gekochter Reis, Sojasauce und Katsuobushi (Bonito-Flocken), und vielleicht noch ein Stückchen Nori.

Montag, 14. Februar 2011

Bento-Diät: Tag #8

Für dieses Bento habe ich mal wieder einiges gekocht. Es gab Tofu in einer Sauce gekocht, die ähnlich einer Teriyaki-Sauce ist. Dazu Zuckerschoten, Lotuswurzel und Hijiki (Braunalgen) mit Karotten. Die verschiedenen Rezepte liefer ich später noch ab ;)
Abends gab einen tomatigen Kartoffel-Topf mit magerem Schweinefleisch.

Sonntag, 13. Februar 2011

Bento-Diät: Tag #7

Ich bin gestern nicht zum Posten gekommen. Aber heute liefere ich alles nach ;)
Das Mittagsbento war ein schnelles Bento, wofür ich nicht wirklich gekocht habe. Es enthielt ein Stück von einem Schlemmerfischfilet mit Spinat, dazu Reis mit Curry-Erdnuss-Furikake, etwas Tunfischsalat mit Brokkoli und Mais. Dann gab es noch eine Cherry-Tomate, Apfel und Mandarine.
Abends gab es etwas aus dem Backofen, nämlich gegrillte Hähnchenschenkel mit Pommes und Champignons, dazu ein paar Röschen Brokkoli und eine kleine Portion Ketchup und Mayo. Das alles habe ich dann in meine Bento-Box gepackt. Das war lecker gewesen! Normalerweise esse ich bestimmt die doppelte Menge an Pommes und auch ein ganzes Hähnchenschenkel :) So habe ich gut die Hälfte eingespart und es hat mich trotzdem satt gemacht.

Das Frühstück und die Zwischendurch-Snacks waren wie immer nichts besonderes. 

Samstag, 12. Februar 2011

Rezept: Kaki-Age (frittiertes Gemüse oder Meeresfrüchte in Teig/ Japanese Fritters)

Kaki-Age sind kleine frittierte Fladen. Man kann sie mit Gemüse oder auch Meeresfrüchten, wie Garnelen, Jakobsmuscheln, Tintenfisch machen. Ähnlich wie Tempura. Bei diesem Rezept habe ich Kürbis verwendet. Ich habe aber auch schon welche mit Süsskartoffeln (sehr lecker!), Lotuswurzel und Meeresfrüchten gemacht, und zwar hier als Beilage zu einer Udon-Nudelsuppe.
Von diesen Kürbis Kaki-Age habe ich sogar mal welche in dieses Bento gepackt. Zwar waren sie nicht mehr schön knusprig, aber immer noch sehr lecker! Ich habe z.Zt. noch einige Kaki-Age in der Tiefkühltruhe, um zu schauen, ob man sie so bevorraten kann. Denn etwas lecker Frittiertes macht sich in einem Bento immer ganz gut ;)

Man braucht dafür:
200g Kürbis in kleinen Würfeln oder auch dünnen Streifen (oder ein anderes Gemüse, wie Karotten, Brokkoli, Bohnen....oder eben auch Meeresfrüchte)
110g Weizenmehl
30g Speisestärke
Prise Salz
1 Ei
180ml Wasser
Öl zum Frittieren

Freitag, 11. Februar 2011

Bento-Diät: Tag #6

Heute war ein etwas turbulenter Tag gewesen, so dass ich gar nicht dazu kam, mich um meine Bento-Diät zu kümmern. Aber zum Abendessen konnte ich mir aus einigen Sachen etwas zusammenbasteln. Es gab ein Riesen-Onigiri mit Tunfisch-Salat gefüllt und eine kleine Dose mit Banane, Mandarine und Gurke. Das Onigiri habe ich mit dem größten der Onigiri-Boxen aus diesem Set geformt. Laut Angabe soll dieses Onigiri 320Kcal haben. Das kommt ungefähr hin, denn ich habe gut 200g gekochten Reis dafür verwendet plus Tunfisch-Salat. Das Onigiri hat ganz schön satt gemacht. Es war das größte Onigiri, das ich bis jetzt gegessen habe ;)

Rezept: Hühnchenhackfleisch in Miso-Sauce (Minced Chicken in Miso Sauce)

Dieses Gericht ist schnell gemacht, super geeignet für ein Bento und vor allem sehr lecker! Man kann davon eine kleine Portion in einem Food Cup füllen und dann in das Bento packen oder auch als Donburi auf Reis genießen, wie bei diesem Bento.

Man braucht für etwa 4-5 Portionen:
1 große Zwiebel, fein gewürfelt
1 mittlere Karotte, fein gewürfelt
1 grüne Paprika oder eine handvoll Bohnen (ich habe Zuckerschoten verwendet), fein gewürfelt
300g Hack aus Hühnerfleisch
90 ml Wasser
3 Essl. Sherry
50g Miso-Paste
2 Teel. Speisestärke
etwas Öl zum Braten

Donnerstag, 10. Februar 2011

Bento-Diät: Tag #5

Wie gestern schon erwähnt, wollte ich heute eine Nudelsuppe kochen. Ich hatte so richtig Lust auf selbstgemachte Udon-Nudeln. Das sind etwas dickere Weizennudeln. Und diese gab es dann zum Mittagessen.
Um die Portion wieder auf 500ml zu begrenzen, habe ich die Nudeln, Mungbohnensprossen und das Kaki-Age (frittiertes Gemüse oder Meeresfrüchte in Tempura-Teig) in die Schale meiner Panda Donburi-Bento-Box gepackt. Aber zum Servieren habe ich alles in eine "vernünftige" Schüssel umgefüllt und mit Suppe aufgefüllt. Das war so lecker, dass ich mir gleich noch eine Portion für mein Abendessen aufgehoben habe ;)
Die Rezepte dazu werde ich noch posten. Ich komme in letzter Zeit gar nicht mehr hinterher mit Schreiben meiner Posts.
Heute habe ich zum Frühstück wieder Cerealien gehabt. Die Snacks für zwischendurch waren ein Apfel und eine Kiwi gewesen. Langsam gewöhne ich mich an die kleineren Portionen. Nur das Stück Schokolade oder ein paar Kekse fehlen mir manchmal :(

Mittwoch, 9. Februar 2011

Bento-Diät: Tag #4

Heute war ein Null-Bock-Tag auf Kochen & Co. Zum Frühstück habe ich mir einen Haferbrei mit geriebenen Apfel gemacht. Ich hatte einfach Lust darauf gehabt. Gut, dass ich davon immer nur ein kleines Schälchen essen kann ;)  
Zwischendurch gab es ein Knäckebrot mit Kräuterquark. Zum Mittagessen gab es nur belegte Brötchen mit Obst und Gemüse. Zum Nachmittags-Snack gab es wieder einen Müsli-Riegel. Ich hatte einfach das Verlangen nach etwas Süßem gehabt. Abends waren wir im Restaurant essen gewesen. Ich habe einen gesunden Salat mit Hühnerbrust-Filet ausgewählt. Ja, bei fast täglichem Kochen zuhause, gönne ich mir an so einem Tag, wo ich keine Lust auf Kochen habe, mal einen Restaurantbesuch :D
Mal schauen, was ich morgen koche. Irgendwie habe ich Hunger auf eine Nudel-Suppe!

Rezept: Inari-Sushi mit verschiedenen Toppings

Heute kommt das Rezept zu den Inari-Sushi, die ich am Sonntag in dieses Bento gepackt habe. Inari-Sushi sind einer meiner Lieblings-Sushi. Ich mag diese süßen frittierten Tofutaschen sehr gerne. Dieses Mal habe ich sie nicht einfach mit Sushi-Reis gefüllt, sondern noch mit verschiedenen Toppings verfeinert. So schmecken sie noch besser!
Das sind die Tofutaschen, die ich verwendet habe. Diese Packung habe ich in einem der japanischen Supermärkte in Düsseldorf gekauft. Sie enthält 2x8 Tofutaschen, die fertig gewürzt sofort verwendet werden können. Ich habe nur 8 Taschen verwendet.

Dienstag, 8. Februar 2011

Bento-Diät: Tag #3

 
Diese Diät macht einem Bento-Maniac wie mir sogar richtig Spaß! Denn ich kann Bento den ganzen Tag machen...hehhheheh...

Zum Frühstück gab es dieses kleine Bento mit Buttermilch-Waffeln, die ich gestern als Nachmittags-Snack für Jelly und Bean gemacht habe. Es blieben noch einige übrig für unsere Frühstücks-Dosen. So habe ich auch eine Waffel abbekommen ;) Dazu gab es noch einen großen Klacks Himbeer-Joghurt, Karotten-Sticks und Apfel. Zwischendurch gab es heute eine Kiwi.
Zum Mittagessen gab es ein Donburi mit Hackfleisch in Miso-Sauce (siehe oben). In der Box waren noch ein paar blanchierte Zuckerschoten, Dattel-Tomaten, Trauben und ein kleines Bonbon, das brauchte ich unbedingt ;) Sowie den Müsli-Riegel als Nachmittags-Snack.
Heute Abend habe ich nicht gekocht, es gab Brotschnittchen mit Käse und Leberwurst, die schnell mit Käse-Sternen dekoriert wurden. Dazu gab es eine Mini-Portion Bohnen mit Würstchen aus der Dose, Karotten-Sticks, Gurken, Dattel-Tomaten und Orange.

Montag, 7. Februar 2011

Bento-Diät: Tag #2

Der zweite Diät-Tag ist auch gut gelaufen. Zum Frühstück habe ich Müsli mit Sojamilch gegessen. Zwischendurch gab es noch einen kleinen Apfel. Fürs Mittagessen habe ich einfach ein Bento gemacht, so wie ich es auch sonst mache. Es gab zwei Scheiben von einer gedämpften Hühnchenrolle mit Ei, Karotte und Zuckerschoten. Dazu habe ich Reis mit Süsskartoffeln gekocht, den ich mit Zuckerschoten und Karottenblumen verziert habe. Zum Nachtisch gab es zwei Apfelschnitze.
Ein kleiner Becher fettarmer Joghurt mit einer halben Banane war dann mein Nachmittags-Snack.
Abends gab es Nudeln mit einer Käsesauce aus Schmelzkäse, Mais und Schinkenwürfelchen.





Bento-Diät: Tag#1

Sonntag, 6. Februar 2011

Bento-Diät: Tag #1

So heute war mein erster Bento-Diät-Tag. Er ist ganz gut verlaufen. Ja, ich habe mehr als ein Mal Hunger verspürt ;)  Aber so ist es meist, wenn man eine Diät macht. Ich habe schon bemerkt, dass die Portionen kleiner sind als sonst. Beim Frühstück nicht ganz so, da heute Sonntag ist und wir etwas später frühstücken, habe ich mein Frühstück mit einem Zwischendurch-Snack zusammengelegt und so einigermaßen normal gegessen. Ich hatte ein belegtes Brötchen und einen Milchkaffee gehabt. 
Aber beim Mittags-Bento hätte ich gut das Doppelte verdrücken können, weil es einfach so lecker war! Es gab Inari-Sushi mit verschiedenen Toppings (Ei, Tunfisch-Salat, Räucherlachs-Tatar) und Maki-Sushi mit Gurke und Räucherlachs. Dazu noch etwas eingelegten Ingwer, eine Cherry-Tomate und zwei Stückchen Orange. Alles in eine 500ml Box gepackt. Das Rezept zu den Inari-Sushi poste ich später noch.
Der Nachmittags-Snack von heute war ein kleiner Apfel gewesen.
Abends gab es bei uns Raclette und ich habe darauf verzichtet :( Lässt sich ja schlecht in Bento-Boxen packen. Dafür habe ich mir aus einer Portion tiefgefrorener Nudeln schnell leckere Ketchup-Nudeln mit Mais, Zwiebeln und Karotten gemacht. Noch mit ein paar Garnelen aufgewertet hat es mir wirklich gut geschmeckt. Normalerweise gibt es diese Nudeln für meine Kinder ;) In das obere Fach habe ich noch mehr Garnelen mit Dip gepackt. Die Mandarine und der kleine Traubenspieß waren dann mein Nachtisch.

Samstag, 5. Februar 2011

Es ist wieder so weit! Eine kleine Diät muss her!

Wie jedes Jahr um diese Zeit muss ich leider feststellen, dass ich mal wieder durch die ganzen Weihnachtsessen, Silvesterparties, undundund....ein paar Kilos zugenommen habe :(  Jetzt, wo endlich die allerletzten Plätzchen, Marzipankartoffeln und Lebkuchen verputzt wurden, muss ich Bilanz ziehen und stelle mal wieder mit Entsetzen fest: 4 Kilos zu viel! Die müssen weg bevor der Frühling kommt! So eine kleine Diät gehört schon seit Jahren zu meinem Jahresanfang dazu :(
Für dieses Jahr habe ich mir mal etwas Neues überlegt: charsiubau's Bento-Diät-Experiment! Da ich es nicht mag, Kalorien zu zählen und alles abzuwiegen und was man nicht noch alles während einer Diät machen muss, habe ich mir überlegt einfach mein komplettes Essen für den Tag in Bento-Boxen zu packen. Da die Größe einer Bento-Box in ml etwa auch die gleiche Anzahl an Kalorien anzeigt, sollte es mit entsprechenden Boxen möglich sein, meine Tageszufuhr an Kalorien somit zu beschränken. Ich habe vor zwei 500ml-Boxen und eine kleine 350ml Box zu verwenden. Die 500ml-Boxen werden jeweils für das Mittag- und Abendessen verwendet und die kleine 350ml für das Frühstück. Und da ich auf eine Gesamtkalorienzahl von etwa 1500 kcal kommen möchte, gibt es zwischendurch noch einen oder zwei kleine gesunde Snacks, wie ein Apfel, fettarmer Joghurt oder ähnliches.
Ich bin gespannt, ob das Experiment den gewünschten Erfolg bringt. Ich werde nicht speziell dafür kochen, sondern einfach alles nur in die Bento-Boxen packen und verputzen :D
Ob ich vom Essen täglich Fotos machen werde, weiss ich noch nicht. Wir werden mal schauen, morgen soll es losgehen!

Bento-Diät:  
Tag #1
Tag #2 
Tag #3
Tag #4

Donnerstag, 3. Februar 2011

"Rezept des Monats": Niku-Dango (jap. Fleischbällchen)

Niku-Dango sind kleine Fleischbällchen mit einer süßen Glasur. Ich habe gestern welche in mein Bento gepackt, aber unglasiert. Nikudango ist ganz einfach zu machen und schmecken bei Zimmertemperatur in einem Bento sehr gut. Meine Kinder essen sie sehr gerne. Jelly nennt sie aber Köttbullar, wie alle anderen Fleischbällchen auch :D

Man braucht dafür (ca. 15 Stück):
250 g Hackfleisch (ich nehme immer das Hackfleisch, was ich da habe, es schmeckt mit allen Fleischsorten, aber Schweinehack ist das übliche)
60g blanchierten Kohl, Frühlingszwiebeln oder einfach Salat, gehackt
100g Karotten, fein geraspelt
1 Essl. Sherry
Prise Salz
1 kleines Ei
1 Essl. Speisestärke
1 Teel.Sesamöl

Mittwoch, 2. Februar 2011

Bento: Einfaches Bento mit Niku-Dango (jap. Fleischbällchen)

Das heutige Bento ist mal wieder recht einfach. Ich musste es es nur aus Resten zusammensetzen. Es gibt Niku-Dango, das sind kleine japanische Fleischbällchen, die ganz leicht zu machen sind. Das Rezept dazu poste ich noch. Dazu gibt es noch Reis mit selbstgemachtem Furikake, gedämpfter Brokkoli, Karotten-Blüten und Tsukemono (eingelegtes Gemüse). Der kleine Nachtisch besteht aus Apfelwürfelchen und Mandarinenstücke.

Dienstag, 1. Februar 2011

Rezept: Moffle (Mochi-Waffel aus dem Waffeleisen)

Als ich den frischen Mochi aus Reis gemacht habe, habe ich auch nach leckeren Rezepten gesucht. Dabei bin ich auf "Moffle" gestoßen. Das Wort setzt sich aus "Mochi" und "Waffle" zusammen. Diese Moffles sind eine relativ neue Kreation aus Japan. Dort gibt es spezielle Moffle-Geräte, die unseren eckigen Waffeleisen sehr ähneln. Hier gibt es ein Werbe-Video dazu:

Samstag, 29. Januar 2011

Bento-Zubehör: Unit Bento Box

Heute stelle ich meine "Unit Bento Box" vor, die ich beim Bento-Wettbewerb von Casabento, gewonnen habe. Diese Box hat eine gute Qualität und die weissen Behälter sind für die Mikrowelle geeignet. Die Auswahl an Farben bei dieser Box ist riesengroß. Es gibt sie auch mit anderen Mustern, wie Streifen, Punkten, Camouflage...

"Unit" heisst Einheit, weil diese 3-stöckige Bento-Box mit ihrer Aussenhülle eine kompakte und praktische Einheit bildet. Sie lässt sich durch ihre schmale Form gut mitnehmen, ob im Rucksack oder auch einer Umhängetasche. Eigentlich habe ich nicht erwartet, dass diese Box so toll zu verwenden ist. Aber ich habe schon einige Pack-Varianten ausprobiert und finde sie echt super!

Freitag, 28. Januar 2011

Liste aller Bentos für Kinder

Hier kommt endlich die Liste mit Bentos, die ich für meine Kinder gemacht habe. Zur besseren Übersicht habe ich sie noch mal unterteilt. So findet man jetzt ganz einfach die Charabens, die Frühstücksbentos und die Bentos fürs Mittagessen. 

Charaben: (hier habe ich noch eine kleine Info darüber geschrieben)
  1. Blubb, blubb, wer schwimmt denn da? (Lunch)
  2. Bald ist wieder Halloween! (Lunch)
  3. So viele Mäuse in einer Box!
  4. Bento mit gefülltem Bärchen-Sandwich 
  5. Hello Bear
  6. Bento mit Pancakes
  7. Quak, quak, Frösche in einem Bento! (Lunch)
  8. Toys in a Bento Box!
  9. Zwei Bärchen auf Baguette-Schnittchen
  10. Hilfe, Giftpilze in Bento gesichtet ;)
  11. Pokémon- Schnapp' sie Dir alle! Ich hab' eins im Bento gefangen ;)
  12. Kleiner Zoo im Bento!
  13. Aus Herzen werden Henne und Küken!
  14. Love Birds- Zwei Vögel aus Nuggets mit Karotten-Onigiris (Lunch)
  15. Bitte nicht aufwecken!
  16. Boo! Hier kommt das Grusel-Gespenst! (Lunch)
  17. Jack Skellington lässt grüßen! Happy Halloween! (Lunch)
  18. Zwei kleine Schweinchen!
  19. Da hat wohl jemand gerade einen guten Witz erzählt!
  20. Hunde können so niedlich und lecker sein! (Lunch)
  21. Happy Kids in my Bento!
  22. Zwei kleine Vögelchen! (Lunch)
  23. Santa Claus und Rudolph zu Besuch! (Lunch)
  24. Für wen sind denn die Geschenke? (Lunch)
  25. Was sind denn das für Kerle?
  26. Merry Christmas! (Lunch)
  27. Flower Power!
  28. Niedliches Mausbrötchen aus Fertigteig
  29. Knuspriger Hund zum Mittagessen! Lecker! (Lunch)
  30. Frühstück mit wilden Tieren!
  31. Fröhliche Mädchen feiern Hina-Matsuri! (Lunch)
  32. Ich glaub, mich laust der Affe! (Mit Schritt-Für-Schritt-Anleitung/ Lunch)
  33. Glück und Gesundheit für alle Kinder am japanischen Kinder-Tag "Kodomo ni Hi" 
  34. Frankensteins zu Besuch! (Lunch)
  35. Valentinstag-Bento mit kleinem Tutorial (Lunch) 

  1. Bento mit gefüllter Sandwich-Tasche (Curry-Hackfleischfüllung)
  2. Bento in Onigiri-Box mit gefüllten Sandwich-Ecken
  3. Einfaches Sandwich-Bento
  4. Brot-Gyoza mit Schweinchen
  5. Nochmal Brot-Gyoza
  6. Kleine Unterwasser-Welt im Bento!
  7. Kaviar zum Frühstück! 
  8. Tom & Jerry Sandwich in der neuen Box von McDonald's 
  9. Kleines schnelles Bento mit süßem Brötchen
  10. Überall Emoticons ;)
  11. Das kommt heraus, wenn man zu spät aufsteht  ;)
  12. Gefüllte Sandwich-Ecken aus britischem Weißbrot
  13. Leckere Sandwich-Spieße 
  14. Herbstliches Snack-Bento mit Igel-Brötchen
  15. Leckeres Bento mit einem kleinen Deluxe-Brötchen
  16. Schnelles Frühstücks-Sandwich-Bento für Kids!
  17. Geburtstags-Bento für alle!
  18. Blumiges Bento zum Frühstück 
  19. Fröhlicher Junge in Onigiri-Box! 
  20. Toller Flieger für Bean und königliche Krone für Jelly :)  
  21. Süsses Frühstück mit Crêpes-Spießchen
  22. Ob das der Froschkönig ist? 
  23. Beans "Birthday-Give-Away-Bento"! 
  24. Spiel-Spaß beim Frühstück!  
  25. Happy Valentine's Day 
  26. Oster-Häschen mit Verspätung! 
  27. Leckere Pizza-Schnecken 
  28. Leckere Brotspieße
  29. Kleine Hotdog-Taschen
  30. Frühstücks-Bento in der neuen Lunchbots Quad
  31. Pfannkuchenrollen mit Schinken und Käse
  32. Kleine Snack-Bentos für unterwegs
  33. Blumiges Sandwich für Jelly und elefantiges für Bean ;)
  34. Einfaches Frühstücks-Bento mit Brezel
  35. Frühstücks-Bento für Jungs und Mädchen
  36. Frühstücks-Bento im Snackturm von Tchibo
  37. Frühstücks-Box mit French Toast/ Arme Ritter 
  38. Sandwich in der Brotdose von Tchibo
  39. Niedliche kugelrunde Corn Dogs 
  40. Blaubeer Pancakes 
  41. Schlichte Frühstücks-Box mit Laugenkonfekt 
  42. Brotschnecken mit Tunfisch und Mais
  43. Leckeres Sandwich mit Tunfisch-Aufstrich
  44. Kleine niedliche Brothäppchen mit Snoopy und Woodstock 
  45. Kräcker mit Thunfisch-Dip 
  46. Mini-Blätterteigtaschen mit Curry-Hackfüllung
  47. Snack-Bento mit Pesto-Brötchen und allerlei Rohkost       


  1. Sushi for Kids!
  2. Ein ganz spontanes Bento mit Garnelen, Reis und Gemüse
  3. Ein Speed-Bento mit Chicken Drumsticks, Reis und Gemüse!
  4. Sushi-Rollen für Kinder mit Würstchen, Gurke und Karotten
  5. Bratreis mit Tamagoyaki und frittiertem Hühnchen
  6. Ein buntes Bento für einen Tagesausflug!
  7. Schnelles Bento mit einem Charsiubau
  8. Omelette mit Gemüse und Reis aus dem Omelette-Maker
  9. Kürbis-Spätzle mit Schweinchen
  10. Gelbe Onigiris in einem frischen und bunten Bento
  11. Buntes Lunch Bento für Kids! 
  12. Onigiri mit Tsukune und Tamagoyaki
  13. Schnelles Lunch Bento für Kids mit Würstchenkrabben und Omelette 
  14. Vegetarisches Bento mit Käse-Mais-Plätzchen 
  15. Schnelles Bento mit Mini-Pizza  
  16. Einfaches Bento mit Onigiri à la Japanese Konbini
  17. Kleines Überraschungsbento für die Klassenfahrt! 
  18. Mittagessen im Thermo-Bento mit warmen Reis
  19. Leckeres Bento mit Sushi-Sandwiches
  20. Chirashi-Sushi 
  21. Warmer Reis mit Tamagoyaki und Hühnchen
  22. Onigiri und kleine Wurst-Bonbons
  23. Bratreis im Thermo-Behälter 
  24. "Notfall"-Bento für Ausflug 
  25. Schnelles Bento mit Reis, Tamagoyaki und Bratwurst
  26. Vegetarisches Bento mit Yaki-Onigiri 
  27. Chicken Karaage mit Buschbohnen und Reis
  28. Gedämpfter Fisch mit Zuckerschoten und Reis
  29. Reis mit gebratenen Hühnchenstreifen, Kohlrabi und Karotten      
Hier geht es zur Liste mit Bentos für Erwachsene! 

Info: Charaben/ Kyaraben

Charaben oder auch Kyaraben ist die Abkürzung von Character Bento. Das Besondere an diesen Bentos ist, das in ihnen bestimmte Figuren, Tiere, Pflanzen oder auch Zeichentrickcharaktere aus Lebensmitteln dargestellt werden. Diese Art von Bentos ist aufwendiger herzustellen und erfordert teilweise einiges an Geschick und Kreativität. Ich mache Charaben auch ganz gerne, aber nicht jeden Tag. Denn sie benötigen eine gewisse Vorplanung und Zeit ;)
In Japan werden sogar Wettbewerbe gemacht. Diese Charabens sind dann auch wirklich Kunstwerke aus Essen, wofür stundenlang geplant und "gebastelt" wird.

Ich habe hier eine Liste aufgestellt mit Charabens, die ich gemacht habe.

Donnerstag, 27. Januar 2011

Rezept: Niedliche Hunde-Kekse

Heute kommt das Rezept zu den niedlichen Hunde-Keksen, die ich für Jellys Birthday-Give-Away-Bento gemacht habe. Ich finde diese Kekse einfach zu süß. Sie sind auch recht einfach zu machen, brauchen aber wegen der Deko ein bisschen Zeit. Aber es lohnt sich, denn Kinder lieben sie, weil die Kekse lecker und niedlich sind. Und in Bentos machen sie sich auch gut als kleiner süsser Nachtisch, wie hier und hier.

Man braucht für ca. 40 Stück:
160g Weizenmehl
40g Speisestärke
1/2 Pä. Vanille-Zucker
50g Puderzucker
125g kalte Butter, in kleine Stückchen geschnitten
Schoko-Streusel
Schoko-Tropfen
Choco Chips (Frühstücks-Cerealien)

Mittwoch, 26. Januar 2011

Bento: Knuspriger Hund zum Mittagessen! Lecker!

Es gibt wieder leckeren Hund zum Mittagessen ;) Dieses Mal knusprig und niedlich! Das letzte Mal gab es diesen Hund. Da heute wieder ein Termin ansteht, gibt es ein Lunch-Bento für Jelly und Bean. Der niedliche Hund ist aus einer Knuspertasche (TK-Produkt aus Fisch). Zum Dekorieren habe ich wieder Käse und Nori benutzt. Damit der Käse nicht schmilzt muss man die fertigebackenen Knuspertaschen gut abkühlen lassen! Dazu gibt es noch Tamagoyaki mit Nori, grüne Paprika-Streifen, eine halbe Cherry-Tomate und gedämpften Kürbis. Zum Nachtisch gibt es etwas Obst.

Dieses Bento ist auch hier bei "What's for Lunch Wednesday?" zu sehen.

Montag, 24. Januar 2011

Bento: Reste-Bento mit Mochi Chicken, Tofu und Gemüse

Heute gibt es mal wieder ein Bento mit allerlei Resten vom Wochenende. Da wäre Mochi Chicken, gebratener Tofu, Brokkoli und Blumenkohl. Ich habe einfach alles in der Pfanne kurz erhitzt und dann in die Bento-Box gepackt. Dazu gab es Reis mit Gomashio. In dem kleinen Döschen ist etwas Barbecue-Sauce für den Tofu. Als Rohkost gab es eine kleine Tomate und Gurkenblumen. Der Nachtisch bestand aus Melone und einem Hundekeks, der noch von Jellys Geburtstags-Bento übriggeblieben ist. 

Sonntag, 23. Januar 2011

Kitchen- Tool: Back Star- nettes Küchengerät für kleines Motiv-Gebäck ;)

Ich konnte es mal wieder nicht lassen und habe meine übervolle Küche mit einem neuen Küchengerät bereichert :P  Dieses Mal ist es der Backstar, den ich bei Weltbild für 9,99 Euro gekauft habe. Leider ist das Gerät dort bereits ausverkauft. Aber dasselbe Gerät wird woanders auch unter "De Sina Gebäckmeister" verkauft.
Ich habe das Gerät bereits mehrmals verwendet und habe bis jetzt keine Probleme damit gehabt. Es heizt recht schnell auf und das Resultat kann sich sehen lassen und schmeckt auch lecker. Die Gebäck-Stücke sind genau das Richtige für Kinder, denn sie sind niedlich und klein, somit auch geeignet für ein Bento. Ich habe eine riesige Ladung davon gemacht für das Birthday-Give-Away-Bento meiner Tochter. Als Teig habe ich einen Teig für Pancakes gewählt, aber man kann auch andere Gebäcke damit machen. Ich probiere mal demnächst vielleicht Rührkuchen-Teig aus.

Freitag, 21. Januar 2011

Bento-Zubehör (Do-It-Yourself): Behälter für Oshibori + Ideen für Oshiboris

Hier habe ich Oshibori schon vorgestellt. Eigentlich ist dieser Post nicht ganz so Do-It-Yourself. Man muss nur einen passenden Behälter für einen kleinen Waschlappen finden. Und diese stelle ich mal vor. Es sind einfach Plastik-Kapseln von großen Überraschungseiern. Diese gibt es in Kugel- und Eiform. Ich habe einige solcher Kapseln, da wir manchmal mit Jelly und Bean an den Kassen der Supermärkte an den Dingern ohne Jammern nicht vorbeikommen ;)
Diese Kapseln in Eier-Form gibt es in verschiedenen Farben. Gelb war von Spongebob, rosa von Hello Kitty.
Die runden Kapseln sind von Pokémon (rot-weiss) und von Spongebob.
Als Oshibori eignen sich kleine quadratische Waschlappen, die nicht so dick sind.

Donnerstag, 20. Januar 2011

Anleitung: Maus-Brötchen aus Fertigteig

Jetzt kommt die Anleitung zu dem niedlichen Maus-Brötchen, das ich in dieses Bento gepackt habe. Es geht schnell und ist recht einfach.

Man braucht eine Dose Fertigteig für Sonntagsbrötchen. Solche Produkte findet man in den Kühlregalen. Meine Dose für 8 Brötchen habe ich bei Kaufland gekauft.
Für die Füllung:
Salami, Mozzarella, Ketchup oder einfach, das, was man da hat und mag.

Mittwoch, 19. Januar 2011

Bento: Niedliches Maus-Brötchen aus Fertigteig

Heute brauche ich wieder Lunch-Bentos für meine Kinder. Aber ich hatte gar keine Lust zum Kochen. Zum Glück habe ich noch eine Dose Fertigteig in meinem Kühlschrank gehabt. So konnte ich diese niedlichen Mausbrötchen machen. Die Idee habe ich irgendwann mal im Internet gesehen und fand sie toll, da durch die Verwendung des Fertigteiges die Zubereitung recht flott geht. Die Anleitung für das Brötchen findet man hier.
Zu dem mit Salami und Mozzarella gefülltem Mausbrötchen gibt es noch ein Mini-Babybel, Salami, Apfel, Karottensticks, Gurken-Blumen und Trauben. Dieses Bento zu machen hat auch nicht lange gedauert, etwa 30 Min., denn während die Brötchen im Ofen waren, habe ich die anderen Sachen vorbereitet, wie z.B. die Dekorationen für die Maus.

Dieses Bento ist auch mein Beitrag zu "What's for Lunch Wednesday?"

Dienstag, 18. Januar 2011

Liste aller Bentos (Erwachsene)

Ich habe mittlerweile schon so viele Posts in meinem Blog. Es kommen fast täglich neue hinzu. Zur besseren Orientierung und Übersicht habe ich hier mal eine Liste aller Bentos für Erwachsene aufgestellt, die immer wieder aktualisiert wird. Nachtrag In der linken Side-Bar unter "Bentos, die ich gemacht habe" gibt es eine Abkürzung zu diesem Post. So kann man ganz schnell zu dieser Liste kommen. Die Liste für Kinder-Bentos ist noch in Arbeit ;)
  1. Tonkatsu Bento
  2. Yaki Gyoza Bento
  3. Korokke Bento
  4. Sandwich Bento in einer faltbaren Box
  5. Superschnelles Speed-Bento mit jap. Kartoffelsalat und Häschen-Ei
  6. Chicken Teriyaki Bento
  7. Tofu Soboro Bento (veg.)
  8. Bunter Bratreis mit Tofu-Würfeln mit gedämpftem Gemüse (veg.)
  9. Schaurig, gruseliges Halloween-Bento
  10. Schnelle Gemüsepfanne und Lachs
  11. vegetarisches Bento mit Seitan (veg.)
  12. Ein buntes Bento mit Maki-Sushi
  13. Gebratener Tofu mit Erdnuss-Sauce und gedämpften Gemüse
  14. Gebratene Tunfisch-Streifen im Thermo-Bento-Set
  15. Leckeres schnelles Bento mit Korokke-Pan
  16. Vegetarisches Bento mit einfachem Bratreis und gefülltem Schnitzel (veg.)
  17. Buntes Bento in der Donburi-Bento-Box mit Schnitzel und Gemüse
  18. Bagel-Sandwich in der Donburi-Bento-Box
  19. Leckeres Bento mit Tamaoyaki und Charsiu
  20. Vegetarisches 4-Farben-Donburi mit bunten Paprika-Streifen (veg.)
  21. Bento mit Buta Shogayaki
  22. Happy New Year!
  23. Chicken Karaage mit Sekihan
  24. Vegetarisches Bento mit frittiertem Kürbis und Sekihan (veg.)
  25. Schnelles Bento mit Okaka Onigiri
  26. Reste-Bento mit Mochi Chicken, Tofu und Gemüse 
  27. Einfaches Bento mit Nikudango (jap. Fleischbällchen)
  28. Bento mit Inari-Sushi 
  29. Bento mit gedämpfter Hühnchenrolle 
  30. Bento mit Hack in Miso Sauce 
  31. Einfaches Bento mit Schlemmerfilet
  32. Bento mit Tofu, Lotuswurzel und Hijiki
  33. Bento mit Okaka Onigiri und Chicken Karaage
  34. Donburi-Bento mit Oyakodon
  35. Leckeres Bento mit Tsukune, Spinat und Rührei 
  36. Vegetarisches Bento mit Yakisoba (veg.)
  37. Schnelles leckeres vegetarisches Bento mit Yakisoba-Pan! 
  38. Yaki-Udon (gebratene Udon-Nudeln)
  39. Hühnchen mit Paprika und Vollkornreis
  40. Vegetarischer Reisburger in einer Donburi-Bentobox
  41. Schnitzeltaler mit Reis und Gemüsepfanne
  42. Vegetarisches Bento in der neuen Monbento         

Montag, 17. Januar 2011

Bento: Schnelles Bento mit Okaka Onigiri

Heute kommt wieder meine 3-stöckige Bento-Box von Casabento zum Einsatz. Um die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten dieser Box zu testen, habe ich Onigiris gemacht, und zwar Okaka Onigiris mit Sojasauce und Bonito-Flocken. Das Rezept dazu poste ich später noch.
Die Onigiris werden wie auf dem Foto plaziert und so in der Box transportiert. Ich finde, dass superpraktisch. In dem unteren Behälter, der 250 ml fasst, habe ich ein Tillman's Toasty, einen Dip im kleinen Sauce-Cup, Trauben und eine Aprikose gepackt. Die Onigiris habe ich mit Hilfe einer meiner Onigiri-Cases geformt.  So war dieses Bento mal wieder schnell und einfach gemacht.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...